Dreitägiges UEFA-Futsal Turnier in Münster beginnt am Dienstag

(lifePR) ( Frankfurt/Main, )
Erstmals richtet ein deutscher Verein ein europäisches Futsal-Turnier aus. Am Dienstag, 12. August, beginnt der UEFA-Futsal-Cup in der Sporthalle "Berg Fidel" in Münster. Neben DFB-Futsal-Cup-Sieger UFC Münster kämpfen der niederländische Meister Carillon Boys Beverweijk, der zahlreiche Nationalspieler im Kader hat sowie MNK Orlic Sarajevo aus Bosnien-Herzegowina und FC Betoon Tallin aus Estland um den Turniersieg.

Nur der Gruppenerste qualifiziert sich für die Hauptrunde. Insgesamt 45 Teams spielen um den Hallenfußball-Europapokal, wobei Titelverteidger Russland neben dem Landesmeister eine zweite Mannschaft stellen darf. Eintrittskarten für den UEFA-Futsal-Cup (12. bis 15. August), den der Deutsche Fußball-Bund (DFB) fördert und mitorganisiert, gibt es in der Geschäftsstelle von Preußen Münster und an der Tageskasse - die Tageskarte kostet acht Euro.

Der UFC Münster trifft am Dienstag um 20 Uhr auf den Turnierfavoriten Beverweijk. Am Mittwoch spielt Münster ebenfalls um 20 Uhr gegen das Futsal-Team aus Estland, und am Freitag, nach einem Ruhetag, endet das Turnier für Münster mit der Partie gegen Sarajevo.

"Wir stehen am Anfang der Entwicklung und wollen in den nächsten Jahren solide und gründlich die Strukturen für einen Ligenbetrieb und dann auch eine Nationalmannschaft schaffen", sagt Willi Hink, der für Futsal verantwortliche DFB-Direktor. "In zehn Jahren wollen wir zu den Top Ten in Europa gehören."

Futsal ist die von der FIFA vorgegebene Spielart für den Hallenfußball. Gerade der sprungreduzierte Ball sorgt für ein technisch anspruchsvolles und für die Zuschauer packendes und temporeiches Spiel.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.