Dienstag, 19. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 540047

DFV: Menschenwürdige Integration braucht Hilfsbereitschaft, Infrastruktur und Geld!

Erfurt/Berlin, (lifePR) - Wer in Deutschland Asyl sucht, braucht die Hilfsbereitschaft aller. "Eine menschenwürdige Integration kann nur gelingen, wenn jeder Einzelne und der Staat seinen Teil dazu beitragen", betont Dr. Klaus Zeh, Präsident des Deutschen Familienverbandes (DFV), bei einer Gremiensitzung des DFV in Erfurt. "Es ist unerträglich, dass Gelder der Europäischen Union für Maßnahmen und Projekte zur Integration stetig gekürzt statt aufgestockt werden. Vor allem im Bereich der berufsorientierenden Förderung wirkt das dem tatsächlichen Ankommen der Menschen in unserer Gesellschaft entgegen."

Vor Ort unterstützen viele Menschen Flüchtlinge direkt durch Spenden und konkrete, meist ehrenamtliche Hilfe. Der DFV Thüringen engagiert sich aktuell in der sozialen Beratung und Betreuung von Flüchtlingen. In direkter Nachbarschaft des DFV-Familienzentrums "Family-Club" in Erfurt eröffnet im Mai eine neue Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge.

"Ohne eine gesicherte Finanzierung durch den Staat ist dieses wichtige Engagement aber nicht langfristig garantiert", unterstreicht der DFV-Präsident. "Doch ohne diese Arbeit kann Integration überhaupt nicht gelingen!" Vor allem Flüchtlingsfamilien brauchen besonderen Schutz. Die Erfahrung zeigt, dass die Integration von Familien - nicht selten haben Kinder und Erwachsene Traumata erlitten - in gut betreuten, kleineren Unterkünften besser gelingt. Lange Aufenthalte ohne Struktur, berufliche Chancen und Wertschätzung - vor allem in großen Gemeinschaftsunterkünften - erschweren das Einleben in unserer Gesellschaft.

"Um professionell und zeitnah mit den Menschen arbeiten zu können, sind verlässliche Fördergelder nötig, die den tatsächlichen Bedarf widerspiegeln", fordert Zeh. "Sprachunterricht, Förderkurse für Schüler, interkulturelle Pädagogen, Familienbildung, Aufklärungsarbeit mit Menschen, denen Zuwanderung Angst macht - dieses Engagement kostet Geld. Doch es ist gut angelegt, denn wir investieren es in unsere Gemeinschaft! Das finanzielle Engagement der Bundesregierung und der Europäischen Union darf nicht länger abnehmen!"

Deutscher Familienverband e.V.

Der Deutsche Familienverband ist die größte parteiunabhängige, überkonfessionelle und mitgliedergetragene Interessenvertretung der Familien in Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

World Vision: Kriege gegen Kinder müssen dringend enden!

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Im Vorfeld des Internationalen Weltfriedenstags am 21. September betont die Kinderhilfsorganisat­ion World Vision, dass Kriege und bewaffnete...

Teilhabegutscheine für Arbeit, Bildung und Kultur

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

In ihrer auf drei Jahre angelegten Aktion „Kirche trotzt Armut und Ausgrenzung“ setzen die Evangelische Landeskirche und die Diakonie in Württemberg...

Australien: Adventistische Schüler weniger übergewichtig

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Wie die australische Kirchenzeitschrift Adventist Record berichtet, zeigt eine erste diesbezügliche Studie, dass Schüler adventistischer Bildungseinrichtunge­n...

Disclaimer