Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153118

Medaillenflut beim Super-G der Alpinen

Whistler, (lifePR) - Mit gleich vier Medaillen, darunter eine weitere Goldmedaille durch Gerd Schönfelder in der stehenden Klasse, haben die deutschen Alpinen für den großen Paukenschlag im Super-G gesorgt. Neben dem insgesamt 15. Gold-Triumph des "Stier von Kulmain", so Schönfelders Spitzname, sorgte vor allem Anna Schaffelhuber für Begeisterung: Das erst siebzehnjährige Riesentalent errang mit einer fulminanten Fahrt Bronze in der sitzenden Konkurrenz der Frauen. Martin Braxenthaler fuhr in der sitzenden Klasse männlich zu Silber und Andrea Rothfuss zu Bronze bei den Damen stehend. Damit haben die deutschen Alpinen vor der abschließenden Superkombination bereits 13 Medaillen (jeweils vier durch Rothfuss und Schönfelder, drei durch Braxenthaler und jeweils eine durch Schaffelhuber und Gerd Gradwohl) und ganz klar die Führung im Medaillenspiegel Ski alpin inne.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Knipst Pizza gegen Bremen?

, Sport, BET90

Claudio Pizarro sagt, Werder sei in seinem Herzen, aber mit dem Kopf sei er in Köln. Dem 1. FC Köln, seinem aktuellen Club, wird es egal sein,...

Mikkel Jensen im Interview: "Ich war sehr glücklich, als sich BMW Motorsport bei mir gemeldet hat."

, Sport, BMW AG

Teil 3 der Interviewserie mit den BMW Motorsport Junioren. Mikkel Jensen fuhr die komplette Saison im BMW M6 GT3. Jensen: „Im BMW M8 GTE in...

Handball: HC Erlangen im Pokal-Achtelfinale gegen Göppingen

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen empfängt knapp 48 Stunden nach dem Bundesliga-Spiel gegen den TSV GWD Minden auf heimischem Terrain eine der größten Traditionsmannschaft­en...

Disclaimer