"Die BLE als 'Torwächter' für sichere Lebensmittelimporte"

Rukwied beim Festakt 20 Jahre Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

(lifePR) ( Berlin, )
"Die Aufgaben der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung haben sich in den vergangenen beiden Jahrzehnten grundlegend gewandelt. Mit der Marktorientierung der Agrarpolitik stellte sich die Bundesanstalt neu auf. Sie steht nach wie vor für Sicherheit in der Wertschöpfungskette, sorgt für Stabilität in Krisensituationen und unterstützt Forschung und Innovation." Dies erklärte der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, anlässlich des Festaktes zum 20-jährigen Bestehen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Eine wichtige Zukunftsaufgabe sieht Rukwied darin, die Innovationsförderung in der Land- und Agrarwirtschaft strategisch zu orientieren und auszubauen. Die Landwirtschaft sieht in der BLE einen Partner, der eine ressourceneffiziente Landwirtschaft unterstützen und strategische Forschung und Innovationen fördern kann. "Die Agrarforschung muss generell wieder stärker in den Fokus rücken", appellierte Rukwied.

Der Bauernpräsident verwies auch auf die Internationalisierung im Agrarhandel. Deutschland habe sich zu einem der weltgrößten Importeure von Obst und Gemüse entwickelt, was professionelle Kontrollen verlange. "Die BLE ist heute und sie wird auch in Zukunft 'Torwächter' dafür sein, dass die Standards für Lebensmittelimporte nach Deutschland geprüft und eingehalten werden. Das ist eine wichtige und sehr zentrale Aufgabe. Die in unserem föderalen System verteilten Kontrollaufgaben müssen stärker gebündelt werden", forderte Rukwied.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.