11. Berliner Milchforum: Milchwirtschaft zwischen Marktrealität und Verbraucherwunsch

(lifePR) ( Berlin, )
Das 11. Berliner Milchforum findet am 19. und 20. März 2020 in Berlin zum Thema „Milchwirtschaft zwischen Marktrealität und Verbraucherwunsch“ statt. Milchproduktion und/oder Nachhaltigkeit, Brexit, Plastikmüll, Klimawandel und Klimaschutz, zunehmende Herausforderungen und Anforderungen der Gesellschaft sowie des Handels an die Produktion und die Verarbeitung von Milch gilt es zu bewältigen. Innovation und Kommunikation sind gefragt, um einen Beitrag zu leisten. Andererseits dürfen die Milcherzeuger nicht überfordert werden.

Der Austauschbedarf innerhalb der deutschen Milchbranche ist also hoch. Das 11. Berliner Milchforum wird ausreichend Gelegenheit für diese Diskussionen und den Meinungsaustausch bieten - im Rahmen einer Podiumsdiskussion, der Abendveranstaltung und einer Vortragsveranstaltung. Das traditionelle Treffen der Milchbranche wird auch 2020 wieder mit zu erwartenden 500 Teilnehmern auf große Aufmerksamkeit innerhalb der Branche sowie im internationalen und medialen Umfeld treffen.

Die Tagung wird vom Deutschen Bauernverband und dem Milchindustrie-Verband in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Raiffeisenverband und der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft im Titanic Chaussee Hotel in Berlin ausgerichtet.

Der Frühbucherrabatt endet am 5. März 2020. Programm und Anmeldemöglichkeit sind zu finden unter: www.berliner-milchforum.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.