Dank an engagierte Berufsschüler

WINEinMODERATION-Schulung wird evaluiert

(lifePR) ( Mainz, )
Das europäische Präventionsprogramm WINEinMODERATION setzt auf Information, Einsicht und Nachhaltigkeit. Die Branche selbst soll der beste Kommunikator zum gesundheitlichen Nutzen aber ebenso auch zu den Gefahren von Wein werden. Die Basisinformationen dazu vermittelt die Deutsche Weinakademie (DWA) in eigens dafür konzipierten Seminaren an Berufsschulen.

Nach einer Pilotphase sind die WINEinMODERATION-Projekttage nun fest in die Primärausbildung zum Winzer und Küfer eingebunden.

Zur Evaluierung des europäischen WINEinMODERATION-Programms gehört auch die Erfolgsmessung dieser Schulungen. Dazu waren alle Winzer- und Küfer- Azubis vor und nach dem Seminarbesuch aufgefordert, einen Fragebogen zum Thema Nutzen und Risiken des Weintrinkens auszufüllen, der die Wissensentwicklung dokumentiert.

Als Dankeschön für diese Mehr-Arbeit verloste die DWA mit charmanter Unterstützung der Deutschen Weinkönigin Annika Strebel weinbezogene T-Shirts und als Hauptgewinn eine hochwertige Hängematte. Auf Letzterer darf es sich der Gewinner des Hauptpreises Herr Carl-Friedrich Walther aus Zeltingen an der Mosel gemütlich machen. Herzlichen Glückwunsch!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.