Hilfe bei chronischen Beinwunden

Seminar: Deutsche Venen-Akademie schult Interessierte

(lifePR) ( Bad Bertrich, )
Das Offene Bein (med. Ulcus cruris) oder Beingeschwür ist eine Wunde, meist am Unterschenkel, die auch nach längerer Zeit nicht heilt. Ein Ulcus cruris ist schmerzhaft, die Wunden nässen und riechen zudem oft streng. In Deutschland leiden rund 80.000 Menschen daran.

Schmerzen, Wundsekretion und Infektionsgefahr sowie meist tägliche Verbandswechsel gehören zum Alltag eines Patienten mit einer chronischen Beinwunde und belasten Betroffene und ihre mitleidende Umgebung stark. "Große Geschwüre an den Beinen verursachen häufig chronische Wunden, deren Ursachen vor allem Erkrankungen der Venen und Lymphgefäße, aber auch Verschlüsse der Schlagadern und andere seltene Krankheiten sein können", so Dr. med. Lothar Brümmer, Referent beim Tagesseminar "Chronische Beinwunden", veranstaltet am 16. November 2013 von der Deutschen Venen-Akademie (DVA) in Bad Bertrich.

"Die Behandlung offener Beine gehört in die Hände eines Venenspezialisten, denn in vielen Fällen liegt die Ursache im Venensystem. Wir wollten mit unserem Seminar über Diagnostik und Therapie ausführlich informieren", sagt DVA-Geschäftsführerin Petra Hager-Häusler.

Vorwiegend Ärzthelferinnen und Pharmazeutische Assistentinnen aus ganz Rheinland-Pfalz nahmen an dem ersten Lehrgang teil.

"Jetzt weiß ich endlich, wie eine fachgerechte Wundversorgung aussieht und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt", so ein Seminarteilnehmer.

Infokasten

Die Deutsche Venen-Akademie besteht seit 2003 und ist eine Ausbildungsstätte für alle, die sich für das Thema Venenheilkunde interessieren. Ziel ist es, durch die Aus- und Weiterbildung im Bereich Venenheilkunde, die Präventionsarbeit und Gesundheitsförderung zu verbessern. Alle Referenten sind praktisch orientierte, hoch qualifizierte Venenspezialisten. Weitere Informationen und Seminarangebote finden Sie unter: www.venenakademie.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.