25 Jahre im Dienst kranker Beine: Die Deutsche Venen-Liga feiert mit der Bevölkerung

(lifePR) ( Bad Bertrich, )
Der Jubilar bleibt bescheiden: Kein großes Fest, keine Party mit vielen Reden und Musik: Die Jubiläumsfeier, anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Deutschen Venen-Liga e. V., am Mittwoch, 13. November 2014 (ab 15 Uhr) im Konzertsaal Bad Bertrich steht ausschließlich im Zeichen der Gesundheit: Venen-Checks, Venen-Gymnastik, Venen-Walking, Venendancing, Kneipp-Guss und ein Arztvortrag für die breite Bevölkerung - so hätte es sich Gustav Saam, Gründer der Deutschen Venen-Liga e. V., gewünscht.

Für ihn war es "fünf vor Zwölf", als er mit einem offenen Bein die schreckliche Diagnose erhielt: Amputation. Dass der Saarbrücker noch viele Jahre lang auf beiden Beinen durch seine Heimatstadt laufen konnte, verdankte Gustav Saam der kompetenten medizinischen Versorgung Bad Bertricher Venenspezialisten. An seinem großen Glück wollte er andere teilhaben lassen und gründete einen Verein, "damit alle Betroffenen mit Venenleiden die Möglichkeit haben, durch Information und Aufklärung qualifizierte Hilfe zu bekommen, bevor es zu spät ist." Das war 1988 - Gründungsjahr der Deutschen Venen-Liga.

Mittlerweile ist die DVL zu einer der größten Selbsthilfegruppen und Patientenportale der Bundesrepublik herangewachsen. Doch der Geist von Gustav Saam schwebt noch immer über der Deutschen Venen-Liga und ihrer Arbeit: Patienten, behandelnden Ärzten und Krankenkassen neueste Informationen über moderne Behandlungsmöglichkeiten in Diagnostik und Therapie zu geben sowie Möglichkeiten der Vorsorge und Risikominimierung - von Krampfadern, Besenreisern und weiteren - auch im Rahmen Betrieblichen Gesundheitsmanagements - aufzuzeigen.

Seit einigen Jahren fährt das DVL-Venenmobil ganzjährig durch Deutschland, um in Unternehmen und Betrieben bundesweit Venenscreenings durchzuführen. "Große Bedeutung hat in diesem Zusammenhang auch unser Deutscher Venentag®, der seit 2003 jährlich im April unter großer Beteiligung von Apotheken, Sanitätshäusern, Arztpraxen, Krankenkassen und Kliniken bundesweit stattfindet", sagt DVL-Geschäftsführerin Petra Hager Häusler. Interessierte können umfangreiches Informationsmaterial zu Therapie, Behandlung und Prävention bei der DVL anfordern (gebührenfreie Venen-Hotline 0800 4443335) oder sich das Material im Internet herunterladen (www.venenliga.de).

Mit Dr. med. Michael Wagner (Präsident), Cindy Berger (Schirmherrin), Prof. Dr. Walter Krug (Schatzmeister) und Petra Hager-Häusler (Geschäftsführerin) ist die Deutsche Venen-Liga für die Zukunft gut aufgestellt. "Gustav Saam hat vor 25 Jahren ein Samenkörnchen in die Erde gesteckt. Daraus ist in den Jahren ein stattlicher Baum mit dicken Wurzeln und weit verzweigten Ästen entstanden, der mit vielerlei Unterstützung weiter wachsen wird", so DVL-Präsident Dr. Michael Wagner bei der Jubiläumsveranstaltung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.