Dienstag, 30. Mai 2017


Deutsche Rentenversicherung bietet Experten für den Schulunterricht

(lifePR) (Landshut, ) Die Deutsche Rentenversicherung unterstützt auch in diesem Jahr wieder Lehrerinnen und Lehrer mit Experten, um Schülern das Thema Altersvorsorge näher zu bringen. Bundesweit stehen Referenten der gesetzlichen Rentenversicherung bereit, die für den Unterricht an Schulen ausgebildet wurden. Als öffentlich-rechtliche Institution garantiert die Deutsche Rentenversicherung ein neutrales und unabhängiges Bildungsangebot. Das Angebot ist Teil der bundesweiten Jugendinitiative "Rentenblicker".

Der "Rentenblicker" vermittelt Schülern und Berufsstartern, was die gesetzliche Rentenversicherung neben der Altersrente heute schon für sie leistet - von der Rehabilitation über den Invaliditätsschutz bis hin zur Hinterbliebenenrente. Aber auch Themen wie die zusätzliche Altersvorsorge werden behandelt, um junge Menschen frühzeitig bei ihrer Lebensplanung zu unterstützen.

Kern der Initiative ist das Jugendportal www.rentenblicker.de mit Informationen über die gesetzliche Rentenversicherung, die auf die Lebenssituationen junger Menschen wie Ausbildung, Studium oder Wehrdienst zugeschnitten sind. Hinzu kommen Interviews mit jungen Stars, Umfragen unter Schülern zu sozialen Themen und Angebote für Schülerzeitungsredaktionen. Flankiert wird das Angebot durch kostenloses Unterrichtsmaterial zur Altersvorsorge. Die Kultusministerkonferenz und die Kultus- und Sozialminister der Bundesländer begrüßen den "Rentenblicker" ausdrücklich.

Klassensätze und Referenten für den Unterricht können Sie unter www.rentenblicker.de oder direkt per E-Mail über info@rentenblicker.de anfordern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schutzimpfungen ja oder nein? Wenn Eltern uneinig sind

, Familie & Kind, ARAG SE

Immer wieder liest man Berichte um möglicherweise gefährliche Nebenwirkungen von Impfungen. Untersuch­ungen und Studien, die einen Zusammenhang...

Evangelischer Kirchentag mit Gottesdienst in Wittenberg beendet

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Mit einem großen Gottesdienst ist der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag am Sonntag, den 28. Mai zu Ende gegangen. Anlässlich des 500. Reformationsjubiläum­s...

Mexiko: 18 Adventisten sterben bei Busunfall

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 21. Mai stürzte ein gemieteter Bus in Motozintla, im Bundesstaat Chiapas im Südosten Mexikos, 90 Meter tief in eine Schlucht. Insgesamt 18...

Disclaimer