Auf der Erfolgsspur

(lifePR) ( Bonn, )
Auch dieses Jahr kämpfen wieder sieben Nachwuchstalente um den Titel "Sieger der Deutsche Post Speed Academy 2012". Den ersten von insgesamt vier Wertungszeiträumen konnte der Leipziger Marvin Kirchhöfer für sich entscheiden und kommt seinem Ziel, das Jahr als Gesamtsieger abzuschließen, ein wenig näher.

Im ADAC Formel Masters fährt Marvin Kirchhöfer seinen Konkurrenten davon: Der junge Rookie ist die Überraschung in der laufenden Rennsaison und führt nicht nur die Gesamt-Platzierung der Rennserie an, sondern hat auch im ersten Wertungszeitraum der Deutsche Post Speed Academy die Nase vorn. Damit sichert sich der gebürtige Leipziger einen Bonus von 25 000 Euro Fördergeld für seine zukünftigen Aktivitäten im Motorsport.

Der 18-jährige Lotus Pilot ist neu in der Deutsche Post Speed Academy und hätte seinen Einstand in die Förderschule kaum besser feiern können. "Es macht mich stolz, dass ich mich gegen die wirklich sehr guten weiteren Förderkandidaten der Deutsche Post Speed Academy im ersten Wertungszeitraum durchsetzen konnte", so Kirchhöfer.

Dicht auf den Fersen ist ihm Sven Müller, ebenfalls ein Speed Academy Neuling. Der 20-Jährige bestreitet erfolgreich Rennen in der Formel 3 Euroserie und wurde für seine sportlichen Leistungen und seine gute Lernkurve außerhalb der Rennstrecke mit 15 000 Euro Fördergeld belohnt. Der Drittplatzierte dürfte vielen Motorsport- und Speed Academy-Fans bekannt sein: Pascal Wehrlein, Vorjahressieger und Pilot der Formel 3 Euroserie, erhält für seinen Einsatz 10 000 Euro Fördergeld.

Auf den Plätzen vier bis sieben folgen in dieser Reihenfolge: Jason Kremer - ADAC Formel Masters -, Jonas Giesler - Volkswagen Scirocco R-Cup -, Mario Farnbacher - ADAC GT Masters - Lucas Wolf - Formel 3 Euroserie.

Im ersten Wertungszeitraum wurden die sportliche Leistung der Kandidaten sowie ihr Verhalten neben der Rennstrecke und die Lernkurve im Fahrdynamik- und PR-Workshop beurteilt. In den drei weiteren Wertungsrunden müssen die sieben Nachwuchstalente unter den Augen der prominenten Fachjury erneut ihr Können beweisen. Erstmalig ist auch eine Abschlussprüfung Teil des Speed Academy Reglements.

Die Deutsche Post Speed Academy

Die Deutsche Post Speed Academy ist eine der erfolgreichsten deutschen Nachwuchsförderungen im Motorsport. Bereits seit 2004 werden junge, talentierte Rennfahrer auf ihrem Weg in den Profi-Rennsport begleitet und unterstützt. Acht prominente und fachkundige Jurymitglieder bewerten die Leistung der Förderkandidaten über einen Zeitraum von 12 Monaten.

Alle Informationen über Aktivitäten und Wertungsstand des Förderprogramms bietet tagesaktuell die Website www.speed-academy.de. Darüber hinaus finden Rennsport-Interessierte hier zahlreiche Gewinnaktionen und viele interessante Rennsport-News.

Zusätzlich geben das Magazin "Faszination Speed" und die News-Zeitung "Speed News" mehrmals im Jahr Einblicke in die Arbeit der Rennsport-Akademie, verbunden mit Informationen, Impressionen und Stories aus der Erlebniswelt Motorsport, Autofahren und Lifestyle
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.