lifePR
Pressemitteilung BoxID: 272225 (Deutsche Klassenlotterie Berlin (DKLB))
  • Deutsche Klassenlotterie Berlin (DKLB)
  • Brandenburgische Straße 36
  • 10707 Berlin
  • http://www.lotto-berlin.de
  • Ansprechpartner
  • Jana Garbotz
  • +49 (30) 8905-1321

Bilanz 2011: Derzeit über 63,5 Millionen Euro verteilt

Vierte und letzte Ausschüttung der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin im Jahr 2011 / 30 Einrichtungen erhalten insgesamt über 17 Millionen Euro

(lifePR) (Berlin, ) In seiner vierten und letzten Sitzung 2011 hat der Stiftungsrat der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin insgesamt über 17 Millionen Euro ausgeschüttet. Die Mittel verteilen sich auf 30 Einrichtungen in Berlin. Bisher wurden in diesem Jahr durch die Stiftung über 63,5 Millionen Euro für soziale, karitative, dem Umweltschutz dienliche, kulturelle, staatsbürgerliche, jugendfördernde und sportliche Projekte zur Verfügung gestellt.

"Von diesen finanziellen Zuschüssen profitieren alle Berliner, denn viele Projekte und Veranstaltungen der Stadt hätten sonst nicht realisiert werden können", so Frau Dr. Marion Bleß, seit 15.10.2011 Vorstand der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin und der Deutschen Klassenlotterie Berlin.

Hier näheres zu einigen der geförderten Projekte. Die komplette Liste finden Sie im zweiten Dokument dieser Pressemitteilung.

Stiftung Deutsches Technikmuseum:

Neues Museumsquartier auf dem früheren Anhalter Güterbahnhof

Die Weichen für die Erweiterung des Deutschen Technikmuseums, das seit langem aus allen Nähten platzt, sind gestellt. Auf dem Gelände des früheren Anhalter Güterbahnhofs werden in den nächsten Jahren weitere Schritte zur Realisierung eines neuen Museumsquartiers eingeleitet: hier wird das "Technoversum" entstehen.

Einziehen wird in die Erweiterungsbauten eine Präsentation mit dem Schwerpunkt "Geschichte und Zukunft der technischen Kulturen". Die Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin baut dafür zwei Hallen in der östlichen Ladestraße mit eine Gesamtnutzungsfläche von 1.600 qm aus.

"Wir danken der Stiftung Deutsche Klassenlotterie für die erneute großzügige Unterstützung, denn jetzt kann ein lang gehegter Traum Wirklichkeit werden", so Prof. Dr. Dirk Böndel, Direktor der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin. "Mit dem 'Technoversum' wird sich die Stadt Berlin im internationalen Wettbewerb der technischnaturwissenschaftlichen Museen an eine vordere Stelle bringen."

Die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin stellt der Stiftung Deutsches Technikmuseum für das Vorhaben eine Zuwendung in Höhe von bis zu 6.040.000 Euro in Aussicht.

Museum für Islamische Kunst:

Archäologisches Erbe Saudi-Arabiens wird in Berlin gezeigt

Nach Paris, Barcelona und St. Petersburg wird die Ausstellung "Roads of Arabia. Archäologische Schätze aus Saudi-Arabien" vom 26. Januar bis zum 9. April 2012 in Berlin präsentiert. Das Museum für Islamische Kunst im Pergamonmuseum ist die einzige Station in Deutschland. "Roads of Arabia" präsentiert Zeugnisse der Vor- und Frühgeschichte sowie des antiken Saudi-Arabiens. Auf einer Fläche von 1.300 qm wird die Archäologie chronologisch geordnet und präsentiert. Das Ausstellungsprojekt soll der gegenseitigen Annäherung kultureller, außenpolitischer und wirtschaftlicher Art dienen. Bundespräsident Christian Wulff und der König von Saudi-Arabien Abdullah ibn Abd al-Aziz übernehmen die Schirmherrschaft.

Die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin hat der Stiftung Preußischer Kulturbesitz für die Ausstellung "Roads of Arabia" eine Zuwendung in Höhe von 255.000 Euro gewährt.

Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe in Berlin-Brandenburg:

Sanierungen auf dem Friedhof - Brechts und Schinkels Ruhestätte

Mitten im Herzen Berlins, an der Chauseestraße 126, liegt der unter Denkmalschutz stehende Dorotheenstädtische Friedhof. Bis heute hat sich dort ein reiches Erbe an wertvollen kunstgeschichtlichen Grabmalerzeugnissen erhalten können. Eine Vielzahl bedeutender Persönlichkeiten wie Karl Friedrich Schinkel oder Bertolt Brecht wurden auf dem Friedhof bestattet.

Die zum einzigartigen Friedhof gehörende Trauerkapelle aus dem Jahr 1928 und das im 19. Jahrhundert errichtete Verwalterhaus sind seit langem instandsetzungsbedürftig. Ein Dienstgebäude fehlt vollständig.

Der Stiftungsrat bewilligte in dieser Sitzung eine erste Rate in Höhe von 167.000 Euro einer grundsätzlichen Zusage in Höhe von bis zu 667.000 Euro. "Mit Hilfe der Unterstützung der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin können wir endlich die Trauerkapelle und die Außenanlagen in einen angemessenen Zustand versetzen", erklärt Gertrud Dailidow- Gock, Geschäftsführerin der Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe in Berlin-Brandenburg.

Deutsche Klassenlotterie Berlin (DKLB)

Seit ihrer Gründung im Jahr 1975 unterstützt die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin Projekte, die im sozialen, karitativen, dem Umweltschutz dienlichen, kulturellen, staatsbürgerlichen, jugendfördernden und sportlichen Bereich angesiedelt sind. Bislang hat die Stiftung weit über 2,3 Milliarden Euro vergeben. Weitere Informationen zur Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin unter www.stiftung-deutsche-klassenlotterie-berlin.de.