Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130370

Tipps zur betrieblichen Pandemieplanung

DGUV, VDBW und VDSI veröffentlichen gemeinsame Broschüre

(lifePR) (Berlin, ) Im Fall einer Pandemie kann der massenhafte Ausfall von erkrankten Mitarbeitern die Betriebsabläufe in einem Unternehmen empfindlich stören. Gleichzeitig besteht am Arbeitsplatz wie im Privatleben das Risiko einer Infektion mit dem Krankheitserreger. Um Arbeitgeber bei der Vorbereitung ihres Unternehmens auf eine Pandemie zu unterstützen, hat die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) daher gemeinsam mit dem Verband der Betriebs- und Werksärzte (VDBW) und dem Verband der Sicherheitsingenieure (VDSI) die Broschüre "10 Tipps zur betrieblichen Pandemieplanung" veröffentlicht. Knapp und übersichtlich informieren die drei Verbände darin über organisatorische Schutzmaßnahmen. Diese umfassen unter anderem Hinweise zur Hygiene, das Festlegen von Zuständigkeiten und Ansprechpartnern im Pandemiefall sowie Vorkehrungen des Managements, um mit erheblichem Personalausfall umzugehen.

Die Broschüre erscheint zur Arbeitsschutzmesse A+A, die heute in Düsseldorf beginnt. Betriebe können sie über ihre zuständige Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse beziehen. Im Internet steht sie unter www.dguv.de zum Download zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Medexo und DAK-Gesundheit kooperieren bei medizinischen Zweitmeinungen vor orthopädischen Operationen

, Gesundheit & Medizin, Medexo GmbH

Die Medexo GmbH, ein eHealth-Unternehmen und Zweitmeinungsexperte aus Berlin, und die DAK-Gesundheit kooperieren bei einem Angebot für medizinische...

Extrakorporale Stoßwellentherapie beim Fersenschmerz: besser als Placebo, Ultraschall und Iontophorese

, Gesundheit & Medizin, Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen - IQWiG

Eine Reizung und Entzündung der sogenannten plantaren, also in der Fußsohle gelegenen Sehnenplatte am Fersenbein kann zu Gewebsveränderungen...

Neuer Aufenthaltsraum für Hospiz Friedensberg in Lauchhammer

, Gesundheit & Medizin, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Nach einjähriger Bauzeit wurde im Mai ein 53 Quadratmeter großer Begegnungs- und Aufenthaltsraum im Hospiz Friedensberg in Lauchhammer im Süden...

Disclaimer