Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61234

Offiziell zum 18. August 2008

DGSP-Geschäftsstelle zieht von Freiburg nach Frankfurt um

Freiburg, (lifePR) - Die Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) ist nach Frankfurt am Main verlegt worden. Ab Montag, 18. August 2008, wird DGSP-Mitarbeiterin Anne Engel offiziell ihre Arbeit aufnehmen. Der Umzug an den Main hat personelle und räumliche Gründe. Die bisherigen Leiterinnen der Geschäftstelle, Dr. Birgit Kloock und Dr. Ulrike Landmann, haben sich beruflich verändert. Vizepräsident Dr. Ingo Tusk konnte eine qualifizierte neue Leiterin in Frankfurt einstellen sowie günstige Räume an der Klinik Rotes Kreuz in Frankfurt anmieten. Die Nähe zu großen Sportverbänden wie dem Deutschen Olympischen Sportbund, dem Deutschen Fußball-Bund und dem Deutschen Turner-Bund, die in Frankfurt ihre Zentrale haben, ist in Zukunft sicherlich ein Vorteil , sagt DGSP-Präsident Professor Dr. Herbert Löllgen. Mit diesem Schritt wird ein neues Kapitel in der Geschichte der DGSP begonnen.

Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention e.V.

Die 1912 gegründete Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) ist die zentrale ärztliche Institution auf den Gebieten der Sportmedizin sowie der Gesundheitsförderung und Prävention durch körperliche Aktivität. Neben der Förderung von sport- und präventivmedizinischer Forschung, Lehre sowie Fort- und Weiterbildung setzt die DGSP viele Projekte zur Erhöhung der Gesundheitskompetenz in der Bevölkerung um. Sie ist die Vereinigung der 18 Landesverbände für Sportmedizin und mit ihren rund 11 000 Mitgliedern eine der größten wissenschaftlich-medizinischen Fachgesellschaften in Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bindung, Bildung und Zukunftssicherung - Was Wirtschaft und Gesellschaft zusammenhält

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Der Zusammenhalt der Gesellschaft spielt bei den Jamaika-Gesprächen offenbar thematisch eine Rolle, jedenfalls reden einige Teilnehmer davon...

Lilienthal-Preis 2017 geht an Start-Up aus Wildau / Auszeichnung für herausragende Innovationen in der Luft und Raumfahrt

, Medien & Kommunikation, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau war am 18. Oktober 2017 Gastgeber für den 13. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg. Im Rahmen...

Information und Emotion

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen setzt ihre vor eineinhalb Jahren begonnene Produktion von Kurzfilmen fort, in denen Handwerkerpersönlich­keiten...

Disclaimer