Bunsentagung 2019 liefert Einblicke in aktuelle Fortschritte auf dem Gebiet der Funktionsmaterialien

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Vom 30. Mai bis 1. Juni findet an der Friedrich-Schiller-Universität Jena die Bunsentagung 2019 statt. Das wissenschaftliche Programm bietet mit rund 200 Vorträgen und 315 Postern neueste Einblicke in die Forschung zu „Functional Materials“. Ausgerichtet wird die Bunsentagung von der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie (DBG), dem Institut für Physikalische Chemie Friedrich-Schiller-Universität Jena und dem Leibniz Institut für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT).

International führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Fachgebieten Physik, Chemie, Materialwissenschaften und Ingenieurwissenschaften präsentieren und diskutieren ihre jüngsten Forschungsergebnisse. Dabei spielen Materialien aus dem Alltag wie Solarzellen und Batterien, aber auch komplexe Anwendungen wie Biosensoren oder Implantate. Prof. Dr. Markus Antonietti, Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung, Potsdam, wird mit seinem Plenarvortag „Using Molecular Heterjunctions for Chemistry: About Photosynthesis, new Electrochemistry and Artificial Ion Pumps“ den Startschuss passend zum Spektrum der Bunsentagung geben.

Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen treffen sich auf dem Forum und dem Netzwerkabend der young Physical Chemists (yPC). Beim eDu-Forum tragen Experten zum Thema "Lernen und Lehren in der Physikalischen Chemie" vor und schaffen die Basis für die Zukunft der Physikalischen Chemie. Wie die Gegenwart und Zukunft von Frauen in der Physikalischen Chemie aussieht, dazu tauschen sich die Teilnehmerinnen des Women’s Networking Lunch aus. Zudem präsentieren sich über zwölf Unternehmen und Organisationen auf der Ausstellung, darunter zahlreiche lokale und internationale Unternehmen. Als Teil der Feierlichkeiten zum 125. Jubiläum der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für Physikalische Chemie ist die DBG ebenfalls mit einem Ausstellerstand präsent.

Detaillierte Informationen zum Programm, die Liste der Aussteller sowie die Online-Registrierung finden Sie auf www.bunsentagung.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.