Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132267

Erfolgreiche "Halbzeit": DBU zählt schon 2.752 Besucher in Schulten-Ausstellung

"Leuchtende Landschaften - Tiefe Blicke in eine stille Welt" noch bis zum 13. Dezember in Osnabrück

Osnabrück/Ootmarsum, (lifePR) - Mit ihrer intensiven Leuchtkraft haben die Landschaftsbilder des niederländischen Malers Ton Schulten (Ootmarsum) schon viele Betrachter in ihren Bann gezogen. Zur Halbzeit der Schau begrüßte heute Dr. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), im DBU-Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) in Osnabrück als 2.752. Besucherin Dr. Bettina Bohnenkamp aus Osnabrück und überreichte ihr einen Kalender des Künstlers. Rund 50 ausgewählte Werke des Künstlers zeigt die DBU in der Ausstellung "Leuchtende Landschaften - Tiefe Blicke in eine stille Welt", die noch bis zum 13. Dezember im ZUK der DBU, An der Bornau 2, in Osnabrück zu sehen ist.

Sonderöffnungszeiten am Wochenende

"Das Interesse an Schultens Kunst ist groß", freute sich Brickwedde über den bisherigen Erfolg der Ausstellung. Zahlreiche Familien und Einzelbesucher hätten die Sonderöffnungszeiten am Wochenende wieder genutzt. Und auch die öffentlichen, kostenfreien Führungen würden sehr gut angenommen. Schultens farbintensive, mosaikhafte Landschaften seien persönliche Stimmungsbilder und stünden symbolisch für das Schöne und Bewahrenswerte in der Natur, so Brickwedde. "Davon fühlen sich offensichtlich viele Besucher angesprochen."

Eintritt und Teilnahme an öffentlichen Führungen kostenfrei

Die Ausstellung ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, samstags von 13 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Öffentliche Führungen bietet das ZUK samstags um 15 Uhr und sonntags um 11 Uhr und 15 Uhr. Individuelle, kostenpflichtige Führungen können über Telefon 0541/9633-921 vereinbart werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fade into You - A Series of Film Screenings

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Während die aktuelle Ausstellung nach verschiedensten Möglichkeiten zu verschwinden sucht, widmet sich Fade into You einem Transportmittel, das...

Erfolgsproduktion für die Ohren

, Kunst & Kultur, Feiyr

Was die erfolgreiche Heidelberger Autorin Juliane Sophie Kayser auch anfasst, es wird zu einem unvergesslichen Erlebnis für Augen und Ohren....

Jugendliche zwischen Leistungsdruck und Sinnsuche

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

Das Junge Theater in der BOXX begibt sich auf neues Terrain. Mit "Running" von Anna Konjetzky und Christina Kettering wird erstmals ein Tanztheaterstück...

Disclaimer