Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152189

Christof Schick zum Vorstandsmitglied bestellt

(lifePR) (Karlsruhe, ) Der Aufsichtsrat der Deutschen Bausparkasse Badenia AG (Karlsruhe) hat den Generalbevollmächtigten der Gesellschaft, Christof Schick (44), mit Wirkung zum 1. Juli 2010 zum Mitglied des Vorstandes bestellt.

Christof Schick ist zuständig für die Bereiche Kredit, Kundenservice, Recht und Betriebsorganisation.

Ab dem 1. Juli 2010 gehören dem Vorstand der Gesellschaft somit der Vorstandsvorsitzende Dr. Jochen Petin, Adolf Brockhoff und Christof Schick an.

Deutsche Bausparkasse Badenia AG

Die Deutsche Bausparkasse Badenia AG ist der Wohnvorsorge-Spezialist der Generali Deutschland Gruppe. Die Badenia bietet marktgerechte Bausparprodukte, Vor- und Zwischenfinanzierungen, Immobiliendarlehen sowie Produkte für die Eigenheimrente und ermöglicht ihren Kunden so die Baufinanzierung aus einer Hand. Die Badenia ist bundesweit tätig und betreut rund 1,2 Millionen Kunden. Im November 2009 wurde das Unternehmen von Standard & Poor's und im Februar 2010 von der GBB Rating-Gesellschaft für Bonitätsbeurteilung jeweils mit "A" bewertet. Bedeutendster Vertriebspartner ist die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD gibt Sicherheitstipps für das Online-Banking

, Finanzen & Versicherungen, TÜV SÜD AG

Mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets lassen sich immer mehr Alltagssituationen vereinfachen. Auch das Erledigen der eigenen Bankgeschäfte...

Dussmann Group komplettiert den Vorstand und legt auch 2016 wieder zu

, Finanzen & Versicherungen, Dussmann Stiftung & Co. KGaA

Drei neue Vorstandsmitglieder werden im August 2017 den Vorstand komplettieren: Dr. oec. Wolfgang Häfele, Dieter A. Royal und Wolf-Dieter Adlhoch Gesamtumsatz...

Doch die meisten GKV-Versicherten gehen weiter leer aus

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Seit Mitte April zahlen Krankenkassen wieder leichter Zuschüsse bei Erwachsenen für Brillen. Möglich macht dies das Gesetz zur Stärkung der Heil-...

Disclaimer