Automatenwirtschaft zu Gast beim Sommerfest der CDU Hamburg

(lifePR) ( Berlin, )
Der Hamburger Automatenverband e.V. (HAV) und der Dachverband Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V. (DAW) waren am 29. August zu Gast beim Sommerfest der CDU Hamburg. Der 1. Vorsitzende des HAV, Gundolf Aubke, HAV-Justiziar Sven Achnitz und die DAW-Länderbeauftragte Jennifer Broocks vertraten die Branche. Neben dem Landesvorsitzenden der CDU Hamburg, Roland Heintze, und zahlreichen Abgeordnete des Deutschen Bundestages sowie der Hamburger Bürgerschaft, konnten sie auch NRW-Ministerpräsiden Armin Laschet am Stand der Branche begrüßen. Im Mittelpunkt der Gespräche stand die Forderung der Automatenwirtschaft, den gesamten Glücksspielmarkt kohärent und nach qualitativen Kriterien zu regulieren. Besonders die Möglichkeit mit biometrischen Zugangssystemen den Spieler- und Jugendschutz weiter zu stärken, fand großen Anklang.

Vor Ort konnten die Besucher einen Tischkicker der Automatenwirtschaft gewinnen, um diesen später für einen sozialen Zweck zu spenden. Neben Armin Laschet und Dennis Thering MdHB stellte auch Marcus Weinberg MdB, designierter Spitzenkandidat der CDU Hamburg, sein Können am Kicker unter Beweis. Christoph Ploß MdB und Hartmut Klingbeutel (CDU Hamburg) waren am Ende jedoch nicht zu schlagen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.