DEUTER: BECOMING A GUIDE Webisode "Guiding lights"

(lifePR) ( Gersthofen, )
Wie kam es zu dem Berufsbild des Berg- und Skiführers? Und wie sieht es heute aus? In der vierten Webisode „Guiding lights“ des Films BECOMING A GUIDE steht vor allem der Wandel des Berufs des Bergführers im Fokus.

Der Beruf Berg- und Skiführer hat eine lange Tradition. Damals führten hauptsächlich Jäger, Wilderer und Bauern aus der Region die Touristen oder Forscher in die Berge. Die Einheimischen kannten sich im Gebirge am besten aus, haben Lasten geschleppt und wussten genau, welche Routen die Gämse – auf dem Boden oder an der Wand – nehmen. Erst im Laufe der Zeit hat sich der „Gehilfs-Job“ des Einheimischen zu einem richtigen Beruf entwickelt, erklärt Bergführer und Ausbilder Hanspeter Eisendle.

Die ersten Bergführer waren ca. 1909 mit ihren Gästen unterwegs. Waghalsige Erstbegehungen waren zur damaligen Zeit keine Seltenheit. Der eher heroische Touristenführer hat sich erst nach und nach zu einem serviceorientierten Dienstleister entwickelt – dem staatlich geprüften Berg- und Skiführer, der die Rolle eines Lehrers und Bergkameraden verkörpert.

Berg- und Skiführer ist ein Beruf mit vielen Herausforderungen. Bergführer*innen müssen alle Varianten des Bergsports beherrschen: Eisklettern, Ski- und Hochtouren, Sportklettern und Skifahren sind nur einige von vielen Ausbildungsschritten. Bianca und Finn, die zwei jungen Hauptprotagonisten des Films BECOMING A GUIDE stellen sich den herausfordernden Aufgaben und durchlaufen die anspruchsvollen Ausbildungsschritte – alles für ihren Traumberuf. Denn wenn eines beim Beruf des Berg- und Skiführers seit Beginn gleich geblieben ist, dann ist es die Leidenschaft für das Bergsteigen und die Verbundenheit mit der Natur.

Mehr Infos zur Kampagne und zu den ersten drei Webisodes gibt es unter: https://www.becoming-guide.de/.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.