Dethleffs im Aufwärtstrend

(lifePR) ( Isny, )
Was sich bereits auf dem Caravan Salon in Düsseldorf, der weltweit größten Messe für mobile Freizeit, abgezeichnet hat, hat sich nun bestätigt: Die Talsohle der Krise scheint durchschritten. Zumindest verspürt Dethleffs wieder einen deutlichen Trend nach oben. "Die Befürchtungen, die wir bis Mitte des Jahres hatten, der Markt würde noch weiter einbrechen, haben sich bei uns Gott sei Dank nicht bestätigt", so Thomas Fritz, Geschäftsführer der Dethleffs GmbH & Co. KG. "Ganz im Gegenteil, im Augenblick sieht unsere Auftragslage so gut aus, dass wir im kommenden Jahr sogar die Arbeitszeiten auf über 40 Stunden anheben müssen, um der Nachfrage nach unseren neuen Modelle gerecht zu werden." Dethleffs hatte zum neuen Modelljahr beinahe in allen Baureihen Änderungen sowohl im Interieur als auch im Außendesign vorgenommen und entgegen dem Branchentrend mehrere Fahrzeugneuheiten präsentiert. "Diese Strategie hat sich ausgezahlt", so Fritz. "Das Feedback, das wir von Kunden auf den Sommer- und Herbstmessen, aber auch von unseren Händlern bekommen haben, ist durchweg positiv. Auch der Gesamtsieg beim König-Kunde-Award, bei dem wir in fast allen Kategorien auf dem ersten Platz gelandet sind, bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.