Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 664766

Geschichten erzählen fürs Fernsehen

KiKA produziert im "Timster"-Filmcamp mit Kindern Mini-Serie

Erfurt, (lifePR) - Dass Kinder Geschichten aus dem täglichen Leben lieben, zeigt nicht zuletzt der Erfolg von 20 Staffeln „SCHLOSS EINSTEIN“ (MDR). Wie eine Serie für Kinder entsteht, können zwölf filmbegeisterte Teilnehmer vom 31. Juli bis 4. August 2017 im „Timster“-Filmcamp erleben. Gemeinsam mit Moderator Tim und Experten blicken sie nicht nur hinter die Kulissen eines Filmsets, sondern erstellen zum 20. KiKA-Geburtstag eine Mini-Serie – zu sehen am 31. Juli sowie 2. und 4. August jeweils im Anschluss an „SCHLOSS EINSTEIN“ gegen 15:00 Uhr bei KiKA.

„650 junge Filmemacher haben sich beworben. Über diese großartige Resonanz freuen wir uns ganz besonders“, so Steffi Warnatzsch-Abra, verantwortliche KiKA-Redakteurin für das Filmcamp und das Medienmagazin „Timster“. „Anhand dieses medienpädagogischen Projekts zeigen wir den Teilnehmern und Zuschauern, worauf es ankommt, wenn man selbst eine Geschichte fürs Fernsehen erzählt und wie eine Serie funktioniert.“

Zwölf Mädchen und Jungen im Alter von neun bis zwölf Jahren haben unter anderem die Gelegenheit, sich als Autoren, Regisseure, Schauspieler, Kameraleute oder Cutter auszuprobieren. Dabei unterstützen sie die Drehbuchautorin Christin Burger und die Regisseurin Franziska Pohlmann von „SCHLOSS EINSTEIN“. Angelehnt an die erfolgreiche Internatsserie erstellt die Crew innerhalb von sieben Produktionstagen drei kurze Episoden, die KiKA ab 31. Juli im Programm zeigt.

Auf kika.de/timster können die Zuschauer nach jeder Ausgabe über den Fortgang der Handlung abstimmen. In einem Camp-Tagebuch melden sich Tim und die Teilnehmer online außerdem mit Berichten von den Drehtagen. Mitglieder der KiKA-Community „mein!KiKA“ haben außerdem die Möglichkeit, nach dem Filmcamp in einem Writers‘ Room die Mini-Serie weiterzuerzählen.

Das Medienmagazin „Timster“ (KiKA/rbb/NDR) begleitet darüber hinaus am 29. Juli und 5. August jeweils um 17:45 Uhr bei KiKA das Filmcamp und berichtet über die Erfahrungen der jungen TV-Macher.

Der Kinderkanal ARD/ZDF

Der Kinderkanal von ARD und ZDF sendet seit dem 1. Januar 1997 einen genre- und themenreichen Mix aus unterhaltenden, beratenden, bildenden und informierenden Programmen und Angeboten. Jungen Mediennutzern zwischen drei und 13 Jahren bietet KiKA Qualität und Vielfalt, Eltern und Pädagogen Beratung und Orientierung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schmidt: Zukunftsfähige Ideen für lebendige Ortskerne

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die Fachjury im Wettbewerb “Kerniges Dorf!“ 2017 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat ihre Entscheidung getroffen...

Medium SUVs: Seat Ateca überzeugt durch niedrigsten Wertverlust

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Das Fachmedium „Gebrauchtwagen Praxis“ analysiert in der Rubrik „Segmente unter der Lupe“ in jeder Ausgabe die Restwerte einer ausgewählten Fahrzeugklasse....

Neugierde mit Soße und Topfguckerpudding, falsche Fee im Zauberland und der Fall Hellberger - Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Fangen wir diesmal ganz anders an, um die fünf Deals der Woche zu präsentieren, die im E-Book-Shop www.edition-digital.de eine Woche lang (Freitag,...

Disclaimer