Konspirative Wohnungen und Küstenüberwachung

Stasi-Unterlagen-Behörde beim Mecklenburg-Vorpommern-Tag 2012 in Stralsund

(lifePR) ( Berlin, )
Über 100 konspirative Objekte und Wohnungen unterhielt die Stasi in den 1980er Jahren allein in der Stadt Stralsund, Wohnungen also, die normale Bürger der Stasi für geheime Treffen mit deren Inoffiziellen Mitarbeitern oder für Observationen überließen. Auch war die Stasi-Kreisdienststelle Stralsund federführend bei der Überwachung der Volkswerft und bei der Verhinderung von Fluchtversuchen von der Ostseeküste des Kreises. Dies und anderes mehr kann man am Stand des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) beim Mecklenburg-Vorpommern-Tag in Stralsund erfahren.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Außenstellen Neubrandenburg, Rostock und Schwerin stehen Ihnen außerdem für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, wird am Sonntag von 12 bis 14 Uhr für eine Bürgersprechstunde vor Ort sein.

Der BStU-Pavillon steht im Ausstellungsbereich "Ideenland" in der Fährstraße, nahe der Külpstraße. Dort ist es auch möglich, Einsicht in die Stasi-Unterlagen zu beantragen. Dazu ist ein gültiges Personaldokument notwendig. Ebenso kann man Informationsmaterial für Schulen und Bildungseinrichtungen erhalten sowie Beratung zu Forschungs- und Medienanträgen.

Termin: Samstag, 30. Juni 2012, 10.00 - 18.00 Uhr
Sonntag, 01. Juli 2012, 10.00 - 18.00 Uhr
Bürgersprechstunde mit Roland Jahn , Sonntag 12.00 bis 14.00 Uhr

Ort: Mecklenburg-Vorpommern-Tag 2012
Ausstellungsbereich "Ideenland"
Informationsstand in der Fährstraße (Nähe Külpstraße) | 18439 Stralsund
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.