Delticom wächst stark trotz ungünstiger Witterung

Vorläufige Umsatzerlöse im ersten Halbjahr um 19 % gegenüber Vorjahr gesteigert Über 340.000 Neukunden Auslandsumsätze mit einem Anteil von 65% auf hohem Niveau

(lifePR) ( Hannover, )
Die Delticom AG (WKN 514680, ISIN DE0005146807, Börsenkürzel DEX), Europas führender Internet-Reifenhändler, hat laut vorläufiger Zahlen für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2008 Umsatzerlöse in Höhe von 121,5 Mio. EUR erzielt. Dies entspricht einer Steigerung um 19,1% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreswert von 102,0 Mio EUR. Damit hat das Wachstum der Delticom im Verlauf des zweiten Quartals nach 9,4% im ersten Quartal deutlich an Dynamik gewonnen.

Trotz eines wetterbedingt schleppenden Branchenstarts im europäischen Reifenhandel konnte Delticom erneut deutlich zulegen. Zu Jahresbeginn fiel praktisch in allen Ländern Europas mit hohem Winterreifen-Anteil nur wenig oder gar kein Schnee, mit der Folge, dass der europäische Reifenhandel im Vorjahresvergleich weniger Winterreifen absetzen konnte. Auch das sich anschließende Sommerreifengeschäft lief mit Verzögerung an, da es im März und noch bis in den April hinein europaweit vergleichsweise kalt blieb und viele Autofahrer ihren Sommerreifen-Kauf verschoben. Mit dem Mitte April einsetzenden Temperaturanstieg hat das Sommerreifengeschäft nunmehr an Fahrt aufgenommen und seit Mai zeigen sich deutliche Umsatzsteigerungen.

Durch die konsequent internationale Ausrichtung des Geschäfts ist es Delticom gelungen, schwächere Absätze in einzelnen Ländern durch gutes Wachstum in anderen Regionen auszugleichen. Der Anteil der Auslandsumsätze betrug im ersten Halbjahr bereits 65%.

Im Berichtszeitraum konnte die Gesellschaft über 340.000 Neukunden hinzugewinnen. Mehr als 133.000 Wiederkäufer erwarben erneut Produkte über einen der 93 Online-Shops. Aktuell haben sich damit bereits über 2,3 Millionen Kunden für das TÜV-zertifizierte Internet-shopping bei Delticom entschieden.

CEO Rainer Binder zeigt sich zufrieden mit dem Geschäftsverlauf:

"Nach einem erfolgreichen ersten Quartal konnten wir auch im zweiten Quartal gegen den Markttrend deutlich zulegen. Als Marktführer ist es uns gelungen, europaweit unseren Marktanteil weiter auszubauen".

Triebfeder dieser positiven Geschäftsentwicklung sind nicht zuletzt die sprunghaften Zuwächse des eCommerce. So nutzen immer mehr Menschen das Netz ebenso selbstverständlich zur gezielten Informationsbeschaffung wie für den Einkauf. In Deutschland wurden bereits 2007 über 18 Mrd. EUR im Online-Handel mit Endverbrauchern umgesetzt. Auch für dieses Jahr rechnen die Shopbetreiber mit steigenden Umsätzen. Eine Umfrage der Fachgruppe eCommerce im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) zeigt, dass die Internet-Händler für das laufende Jahr im Durchschnitt Zuwächse von rund 18% erwarten. Dieser Trend zeigt sich auch bei der Produktgruppe Reifen: Laut dem ADAC-Reifenmonitor 2008 - einer repräsentativen Befragung von Mitgliedern des Allgemeinen Deutschen Automobilclubs
(ADAC) - können sich durchschnittlich 28,1% der 18- bis 39-Jährigen Autofahrer gut vorstellen, ihre Reifen zukünftig im Internet zu kaufen. Aus dieser Gruppe haben bislang erst 6,1% Reifen online erworben. Auch andere Studien lassen für die Zukunft auf weiterhin starkes Wachstum des europäischen Reifenhandels schließen.

Aufgrund der bisherigen Entwicklungen und der verfügbaren Marktprognosen geht das Management für das laufende Geschäftsjahr unverändert von Umsatzerlösen von 240 bis 260 Mio. EUR und einer EBIT-Marge zwischen 5 und 6% aus.

Den vollständigen Halbjahresbericht 2008 wird die Delticom AG am 13.August 2008 veröffentlichen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.