Donnerstag, 14. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 677955

Steinwurf in 25 Meter Höhe

degewo unterstützt Kunstinstallation im öffentlichen Raum

Berlin, (lifePR) - Ein riesiger Gesteinsbrocken scheint in die Fassade des degewo-Hochhauses in der Franz-Stenzer-Straße 37 einzuschlagen. Er stoppt vor dem Balkon in Höhe des 7. Stockwerks und verharrt dort schwebend. Der wuchtige Koloss ist der vierte Teil innerhalb des WURF-Zyklusses der dänischen Künstlerin Anna Borgman und des deutschen Künstlers Candy Lenk, bei der die gleiche Steinskulptur jedes Mal in einen neuen Zusammenhang gebracht wird. degewo unterstützt die Künstleraktion im Rahmen des Förderprogramms „aktive zentren Berlin“

Das Hochhaus Franz-Stenzer Straße 37 befindet sich unweit der Marzahner Promenade, in der degewo aktive Quartiersentwicklung betreibt. Mit dem „degewo-Skywalk Marzahner Promenade“ beispielsweise wurde an einem weiteren Hochhaus von degewo eine Aussichtsplattform in 70 Meter Höhe geschaffen, die eine atemberaubende Aussicht über Berlin und Umgebung bietet.

Das Städtebauförderprogramm „aktive zentren Berlin“ setzt seit dem Start 2008 wichtige Impulse zur wirtschaftlichen und stadtstrukturellen Stärkung ausgewählter Geschäftsstraßen. Die Zentren sollen als Mittelpunkte der Stadtteile entwickelt werden. Die Lebensqualität, soziale und ethnische Integration, Zugang zu Bildung, ein lebendiges Kulturleben und ein attraktiver öffentlicher Raum stehen dabei im Mittelpunkt. degewo ist mit fast 18.000 Wohnungen größter Vermieter in Marzahn und betreibt in der Marzahner Promenade rund 130 Gewerbeflächen.

Die Kunstinstallation ist noch bis zum 1. November 2017 zu sehen.

DEGEWO

degewo ist das führende Wohnungsbauunternehmen in Berlin. Mit rund 67.000 Wohnungen im Eigen- und mehr als 6.000 Wohnungen im Fremdbestand, sowie rund 1.100 Mitarbeitern zählen wir zu den größten und leistungsfähigsten Wohnungsbauunternehmen in Deutschland. Unsere Bestände befinden sich in allen Stadtteilen Berlins und wir sind auf Wachstum ausgerichtet. Wir verbessern stetig unseren Service, so dass wir den vielfältigen Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen. Als kommunales Wohnungsbauunternehmen übernehmen wir Verantwortung für die Stadt Berlin und ihre Menschen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handmade trifft Goldlook

, Bauen & Wohnen, Heinrich Woerner GmbH

Das Jahr geht mit Riesenschritten dem Ende entgegen. Der Frühling kann schneller in den Startlöchern stehen, als der Winter kalendarisch vorbei...

Die Marathon-Sauna

, Bauen & Wohnen, Klafs GmbH & Co. KG

Eine ganz besondere Service-Anfrage hat KLAFS, den Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa, kürzlich erreicht: An Walter Lüthers KLAFS Sauna...

Dachdeckerhandwerk Thüringen und Sachsen-Anhalt: Energetische Sanierung in der richtigen Reihenfolge planen

, Bauen & Wohnen, Dachdecker-Landesinnungsverbände Thüringen und Sachsen-Anhalt

Für Hausbesitzer ist es ebenso ärgerlich wie für Vermieter und Mieter: Der Winter ist noch lange nicht zu Ende – dafür aber der Heizölvorrat....

Disclaimer