Mittwoch, 20. Juni 2018


Hochkarätiger Schirmherr für DEBUT 2010

Heldentenor Siegfried Jerusalem

Igersheim, (lifePR) - Schon in wenigen Wochen ist es wieder soweit: Vom 26. September bis zum 2. Oktober trifft sich im Taubertal der europäische Operngesang-Nachwuchs. Schirmherr von DEBUT 2010, dem 5. Wettbewerb für nationale und internationale Nachwuchstalente der Opernmusik ist erstmals der Heldentenor und Kam-mersänger Siegfried Jerusalem. "Mir liegt die Nach-wuchsförderung sehr am Herzen", freut sich Jerusa-lem auf seine neue Aufgabe, "denn es ist für junge Künstler zu Beginn ihres Berufslebens ungemein schwer, Fuß zu fassen. DEBUT knüpft wichtige Kon-takte zur Musikwelt - nicht zuletzt dank einer hochka-rätigen Jury."

Die Liste der Auszeichnungen, die die Lebensleistung des gerade 70 Jahre alt gewordenen Siegfried Jerusalem belegt, ist lang: Bambi, Grammy, Bundesverdienstkreuz sind nur einige. In den 70er Jahren hatte sich der in Oberhausen geborene Spätberufene als Sänger einen Namen gemacht. Aufgetreten ist er seither auf allen gro-ßen Opernbühnen der Welt.

Begonnen hatte Jerusalem seine musikalische Laufbahn 1955 an der Folkwangschule Essen - zunächst mit den Fächern Fagott und Klavier. Als Fagottist wurde er bei den Hofer Symphonikern verpflichtet, parallel ließ er aber seine Stimme ausbilden.

Einem Zufall war es zu verdanken, dass Siegfried Jerusa-lem als Sänger entdeckt wurde. Was folgte, war eine spä-te, aber weltweite Karriere als Tenor. Der große Durch-bruch gelang ihm am Bayreuther Festspielhaus. 22 Jahre lang war er der unumstrittene Heldentenor in beinahe allen Wagneropern. Waltraud Meier und Jerusalem galten als das sogenannte "Bayreuther Traumpaar".

Mittlerweile wendet sich Jerusalem verstärkt der Förde-rung des Sängernachwuchses zu. Im Jahr 2000 nahm er eine Professur an der Hochschule für Musik in Nürnberg an, wo er von 2001 - 2009 als Rektor tätig war und an der er bis heute Gesang unterrichtet. Nürnberg ist mittlerweile auch Heimat und Wohnort des Sängers.

In neuer Zusammensetzung: die Jury

Mitte Juli wird entscheiden, wer zur Finalwoche in die Musikakademie Schloss Weikersheim, World Meeting Center der Jeunesses Musicales mit internationaler Aus-strahlung, und nach Bad Mergentheim eingeladen wird. Ganz sicher keine leichte Aufgabe für die Jury, die erst-mals in neuer Zusammensetzung tagen wird.

Der siebenköpfigen Jury steht erneut Dr. Karl Dietrich Gräwe, ARD-Musikredakteur, Berlin, vor. Die weiteren Jurymitglieder sind Akteure der Opernwelt und kommen aus den Bereichen Gesang, Intendanz und Journalismus: Denette Whitter, Leiterin der Opernakademie Schloss Henfenfeld, war künstlerische Leiterin von DEBUT 2008; Harald Stamm ist Kammersänger der Hansestadt Ham-burg und Professor für Gesang an der Hochschule der Künste in Berlin, Jurymitglied bei DEBUT ist er seit 2004. Christina Domnick, ist Studienleiterin an der Komische Oper, Berlin; Uwe Friedrich arbeitet als Musikjournalist beim Deutschlandradio Kultur und beim Deutschlandfunk. Karan Armstrong wurde 1985 zur Baden-Württem-bergischen Kammersängerin in Stuttgart ernannt, 1994 dann zur Kammersängerin des Landes Berlin; Vesselin Stoykov ist Intendant der Staatsoper Stara Zagora / Bul-garien.

DEBUT 2010 und Jeunesses Musicales Deutschland

Die neue Partnerschaft zwischen DEBUT Concerts und Jeunesses Musicales Deutschland (JMD) hat nicht nur die Zusammensetzung der Jury befruchtet: So beinhaltet das neue Profil von DEBUT auch Workshops in Auftrittstraining und Bühnenpräsenz - initiiert vom neuen künstlerischen Leiter seitens der JMD, Patrick Bialdyga. Bialdyga, der als freier Regisseur in Berlin tätig ist, zeich-net auch für die "Junge Oper Schloss Weikersheim" ver-antwortlich, den traditionsreichen internationalen Opern-kurs der JMD, der in Fachkreisen als eines der bedeu-tendsten Förderprojekte für den Opernnachwuchs auf internationaler Ebene bezeichnet wird.

- Der Wettbwerb

DEBUT 2010 wird in Weikersheim und Bad Mergen-theim (Main-Tauber-Kreis, Deutschland) ausgetragen. Nach den Qualifikationsrunden der Sängerinnen und Sänger vom 27. September bis 29. September 2010 in der Musikakademie Schloss Weikersheim der Jeunesses Musicales Deutschland endet der Wettbe-werb mit dem Galakonzert der Finalisten am 02. Okto-ber 2010 in der Wandelhalle Bad Mergentheim. Beglei-tet von der Württembergischen Philharmonie Reutlingen unter der Leitung von Maestro Bollon stellen sich die Finalisten hier noch einmal der Jury. Der Abend - moderiert vom Chefsprecher der ARD-Tagesschau Jan Hofer - findet sein Finale in der Vergabe der hoch do-tierten Preise. Erstmals wird SWR 2 den Galaabend am 2. Oktober live übertragen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Voll geschrieben" ab heute im Verkauf!

, Kunst & Kultur, Augusta Presse- und Verlags GmbH

Mal ehrlich: Die Jugend ist doch wirklich der spannendste Abschnitt im Leben. Da jagen sich „voll cool“ mit „total schlimm“. Dauernd ist etwas...

Sprich leise, wenn Du Liebe sagst

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Romantisch wird es am Wochenende in der Musikalischen Komödie, wenn dort am Samstag, 23. Juni, 19 Uhr und Sonntag, 24. Juni, 15 Uhr zum letzten...

Peinliche Befragungen mit Spanischem Esel

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Deutschlands einzig original erhaltene Fragstatt in Regensburg entführt auf schaurige Art und Weise in die Gerichtsbarkeit des frühen Mittelalters Auf...

Disclaimer