Spezialbeton im „10 Liter Design“

Einige Produkte des viel beachteten Projekts "10 Liter Design" an der Hochschule Burg Giebichenstein werden jetzt produziert und verkauft

(lifePR) ( Leipzig, )
Mit außergewöhnlichen und gut gemachten Designprodukten machen seit einiger Zeit die Studenten der Hochschule Burg Giebichenstein auf sich aufmerksam. Einige der Betonprodukte werden inzwischen in Kleinauflagen produziert und können u. a. beim Onlineshop www.das-rote-paket.de gekauft werden.

Für das Projekt "10 Liter Design" haben die angehenden Designer der Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design aus Halle/Saale Produkte entworfen, produziert und diese mit ihrem "Burgshop on tour" auf Messen wie z.B. der imm cologne in Köln vorgestellt. Viel Erfolg, Aufsehen und auch Preise haben die jungen Designer mit ihren außergewöhnlichen Produkten und auch dem ungewöhnlichen Marketing- und Messekonzept geerntet. Inzwischen werden nun einige der Produkte in Kleinauflagen produziert und u.a. über den Onlineshop www.das-rote-paket.de vertrieben.

Dass die angehenden Designer nicht nur gute Ideen haben, sondern auch ihr Handwerk verstehen, zeigen die drei Betonprodukte Klunkerbunker, Betonkopf und Zündstoff. Die aus Spezialbeton gefertigten Stücke sind filigran, sauber gearbeitet, haben eine originelle Formensprache und sind praktikabel.

Das Schmuckkästchen Klunkerbunker von David Oelschlägel ist ein schweres kleines Betonkästchen mit Prägung und einem samtig beflockten Inneren. Hier ist Platz für Schmuck und alles was einem sonst noch lieb und teuer ist.

Aus dem Betonkopf von Robert Haslbeck darf aus einer runden Öffnung Grünes sprießen. Eine pinkfarbene Beflockung lenkt die Aufmerksamkeit aber auch ohne Inhalt auf die kleine Betonkugel. Der ungewöhnliche Blumenübertopf ist innen wasserdicht versiegelt und eignet sich für den Küchenbasilikum ebenso wie für das Alpenveilchen. Damit das Pflanzgefäß sanft abgestellt werden kann, ist auch der Boden beflockt.

Das Streichholzkästchen ZÜNDSTOFF von Michael Antons ist ein kleiner Betonschuber in dem eine Streichholzschachtel Platz findet. Im Gegensatz zu seinem Pendant aus Pappe verknickt die Schachtel nicht, verschwindet nicht so schnell in fremden Taschen und darf mit einem witzigen Oberflächenrelief auch gleich als Dekoration dienen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.