Vom dänischen Spielzeug zum internationalen Designobjekt

Sonderausstellung "Kay Bojesen - Der Humor im dänischen Design" vom 13.09.18 bis 10.06.19 im Museum Trapholt im süddänischen Kolding / Rund 1000 Entwürfe des Designers und Kunsthandwerkers Bojesen, darunter auch der weltberühmte Affe aus Teakholz

(lifePR) ( Hamburg, )
Dänemark ehrt einen seiner populärsten Designer. Ab dem 13. September 2018 präsentiert das Museum Trapholt im süddänischen Kolding unter dem Titel „Kay Bojesen – Der Humor im dänischen Design“ die größte Einzelausstellung zum vielleicht unkonventionellsten Kreativen des Königreichs. Auf rund 900 Quadratmetern zeigt die Ausstellung mit den drei Themenschwerpunkten Spiel, Handwerk und Innovation rund 1000 von Bojesens Schöpfungen. Bekannt und bis heute beliebt ist Kay Bojesen (1886–1958) besonders für seine ikonischen Tiere aus Holz: Bojesens Affe aus dem Jahr 1951, aber auch andere Figuren wie Vogel, Nashorn, Elefant oder Papagei haben sich vom Spielzeug von einst zum bekannten Designobjekt entwickelt. Viele Entwürfe des innovativen Handwerkers Kaj Bojesen werden auch heute noch hergestellt.

Bei den in der Ausstellung des Trapholt-Museums präsentierten Leihgaben handelt es sich um Familienerbstücke, Werke aus Privatsammlungen oder anderen Museen. Das Herzstück der Schau bilden ein Spielzeughaus, grönländische Eisberge, die afrikanische Savanne und vor allem ein 50 Quadratmeter großes Spielzimmer mit 25.000 Buchenholzklötzchen: Museumsbesucher können mit den nur scheinbar primitiven Spielsteinen nach Herzenslust frei experimentieren – ganz im Geiste von Kay Bojesen, der das ungesteuerte, Fantasie anregende Spielen für Kinder wie Erwachsene als beste Entfaltungsmöglichkeit ansah. Diese spannende Seite von Bojesens Universum lässt sich im Designmuseum Trapholt nun ebenso entdecken wie Kindermöbel, Silberarbeiten und andere Gebrauchsgegenstände aus Bojesens rund 45 Jahren als selbständiger Kunsthandwerker bei großen dänischen Namen wie der Silberschmiede Georg Jensen oder der Prozellanmanufaktur Bing & Gröndahl.

Die Sonderausstellung „Kay Bojesen – Der Humor im dänischen Design“ im Museum Trapholt, Æblehaven 23, in Kolding ist vom 13.09.2018 bis 10.06.2019 zu sehen. Geöffnet ist Dienstag bis Sonntag von 10:00–17:00 Uhr, Mittwoch von 10:00–21:00 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene kostet 110,- DKK (ca. 15,- Euro). Kinder unter 18 Jahren haben freien Eintritt. Zur Ausstellung erscheint ein umfangreicher Katalog.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.