Der dänische Hotdog wird 100

(lifePR) ( Hamburg, )
Der dänische Hotdog ist für viele DIE Leibspeise jedes Dänemarkurlaubs - New Nordic Cuisine hin oder her. 2021 feiert Dänemarks erstes so genanntes „fast food“ und international inzwischen vielleicht bekanntestes Gericht sein 100-jähriges Jubiläum. Am 18. Januar 1921 erhielten die ersten sechs „pølsevogne“ (Hotdog-Buden) in Kopenhagen die Erlaubnis, „røde pølser“ (rote Würstchen) im Brötchen zu verkaufen. Den Höhepunkt seiner Beliebtheit erreichte der dänische Hotdog nach dem zweiten Weltkrieg. Zu diesem Zeitpunkt gab es alleine in Kopenhagen rund 500 Hotdog-Buden. Und der Erfolg hält an: Heutzutage gibt es zu Ehren dieses bodenständigen, aber süchtig machenden Gerichts sogar eine offizielle dänische Hotdog-Meisterschaft. 

Die leuchtend roten Würstchen eines echt dänischen Hotdogs sind entweder „kogt“ (gebrüht) oder „ristet“ (gebraten) und werden mit Röstzwiebeln, gehackten Zwiebeln, süßsauer eingelegten Gurkenscheiben und dreierlei Soße serviert – Ketchup, Senf und Remoulade. Heute kann man den dänischen Hotdog im Urlaub auch in ökologischen Gourmetvarianten wie bei Den Økologiske Pølsemand oder Nordic Hotdog in Kopenhagen genießen. Am bekanntesten und vor allem richtig klassisch ist aber wohl eine andere Hotdog-Bude: Annies Kiosk in Sønderjylland - für viele Urlauber traditionell der erste Stopp nach Grenzüberquerung in Südjütland. 

Weitere Tipps für außergewöhnliche Hotdog-Erlebnisse im Dänemark-Urlaub:


Das Michelin-Sterne-Restaurant MeMu in Vejle gewann bereits zweimal den nationalen dänischen Hotdog-Wettbewerb. 2019 enthielt ihre Interpretation des Klassikers geräucherte Äpfel, Chorizo-Wurst, gepickelten Queller und Habanero Chili Mayo.
Dänisches Kulturgut am Rande des Flughafens Kopenhagen-Kastrup: Der FLYVERGRILLEN ist eine Hotdog-Bude mit viel Tradition und Aussichtsplattform.  
Auch schon mal zur besten Hotdog-Bude Kopenhagens gewählt: Johns Hot Dog Deli am Hauptbahnhof.
100 % ökologisch und auf Wunsch sogar vegan: Die Hotdogs bei DØP in Kopenhagen.
In absolut bester Lage in Aalborgs Zentrum: Hotdoggeriet.
Ganz viel Hygge seit über 50 Jahren: Rasses Skovpølser in Skanderborg
Klassische Hotdogs mit Aussicht auf die Nordsee und die Norwegen-Fähren: Hyttefadet Hirtshals liegt direkt am Kai.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.