Freitag, 15. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 675414

Flächenumsatz auf Frankfurter Büromarkt wächst um 60 Prozent

Bestes Jahr am Büromarkt seit 2001 erwartet

Frankfurt am Main, (lifePR) - Laut Marktanalyse von Cushman & Wakefield erreicht der Flächenumsatz am Frankfurter Büroimmobilienmarkt im 3. Quartal ein Volumen von knapp 195.000 Quadratmetern. Das ist ein Zuwachs von 60 Prozent gegenüber den Vorquartalen mit je rund 120.000 Quadratmetern. Seit Jahresbeginn wurden insgesamt 430.000 Quadratmeter Bürofläche in Frankfurt umgesetzt, das ist das beste Ergebnis seit 2001. Setzt sich der Trend im 4. Quartal fort, würde das ebenso für das Gesamtjahr gelten.

Gab es im gesamten ersten Halbjahr nur eine Anmietung mit mehr als 10.000 Quadratmetern, wurden im 3. Quartal drei Verträge dieser Größenordnung unterzeichnet. Am Quartalsumsatz haben diese einen Anteil von mehr als einem Drittel. Größter Deal war der Ankauf eines Objekts von rund 30.000 Quadratmetern für die Eigennutzung der Hessischen Landesbank am Kaiserlei in Offenbach. Zweitgrößter Deal war die Anmietung von 15.000 Quadratmetern durch die Stadt Frankfurt am Main im Gallusviertel. Das Bankenviertel erwies sich erneut als begehrter Teilmarkt, in allen drei Quartalen 2017 lag sein Anteil am Umsatz bei 20 Prozent. Nicht zuletzt trugen dazu Anmietungen von Projektentwicklungen im Neubau bei – so mietete die international tätige Anwaltskanzlei Baker McKenzie noch vor Baustart rund  8.000 Quadratmeter Bürofläche im „Frankfurt Four“, das auf dem ehemaligen Deutsche-Bank-Areal entstehen wird. Für moderne Flächen im Bankenviertel werden inzwischen Mieten bis um die 40 Euro pro Quadratmeter und Monat aufgerufen.

Marco Mallucci, Head of Office Agency Frankfurt bei Cushman & Wakefield, sagt: „Wir sehen, dass bei den Mietinteressenten die Bereitschaft vorhanden ist, die sich beschleunigende Repositionierung des Bankenviertels durch zeitgemäße Büro- und Mischnutzungskonzepte, mit höheren Mieten zu honorieren.“

Cushman & Wakefield LLP

Cushman & Wakefield ist ein führendes globales Immobilienberatungsunternehmen, das seine Kunden bei Entscheidungen im Hinblick auf ihre Arbeits-, Einkaufs- und Lebenswelten unterstützt. 45.000 Mitarbeiter in weltweit über 70 Ländern verfügen über lokales und globales Wissen, mit dem sie Nutzern und Investoren signifikanten Mehrwert schaffen. Mit einem Umsatz von 6 Milliarden US-Dollar in den Kernkompetenzen Office Agency, Retail Agency, Asset Services, Capital Markets, Global Occupier Services, Project & Development Services, Tenant Representation, Valuation & Advisory, Facility Services (C&W Services) und Investment & Asset Management (DTZ Investors) zählt Cushman & Wakefield zu den größten Immobilienberatungsunternehmen weltweit. Das Jahr 2017 steht ganz im Zeichen des 100-jährigen Jubiläums der Marke Cushman & Wakefield. Seit 100 Jahren setzen wir die Wünsche und Ideen unserer Kunden um. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.cushmanwakefield.de oder folgen Sie @CushWake per Twitter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neu von JAEGER Lacke: Büro- und Kommunikationsfarben

, Bauen & Wohnen, Paul Jaeger GmbH & Co. KG

JAEGER Lacke stellt den neuen Produkt-Baustein Büro- und Kommunikationsfarben vor. Vier verschiedene Produkte bieten eine Vielzahl von attraktiven...

Energiesparen: Kein Schnee von gestern?

, Bauen & Wohnen, HF.Redaktion Harald Friedrich

Wenn auf dem Dach der Schnee von gestern weggetaut ist, könnte das auf einen Sanierungsbedarf der Gebäudehülle zurückzuführen sein. Hier sollte...

Handmade trifft Goldlook

, Bauen & Wohnen, Heinrich Woerner GmbH

Das Jahr geht mit Riesenschritten dem Ende entgegen. Der Frühling kann schneller in den Startlöchern stehen, als der Winter kalendarisch vorbei...

Disclaimer