CoreNet Global (CNG): Digital Twin - Planerische Spielerei oder strategischer Werthebel?

"Mastertalk Real Estate" am 13. April von 17 bis 18 Uhr

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Die digitale Transformation der Immobilienwirtschaft ist in vollem Gange. Insellösungen für Detailprobleme gibt es viele. Integrierte Lösungen, die auf spezifische Nutzererfordernisse eingehen, sind rar. Der Kampf um den neuen Markt „Digital Real Estate“ ist eröffnet. Etablierte wie auch zahlreiche neue Player bringen sich in Stellung.

Chancen und Herausforderungen der digitalen Zukunft der Immobilienwirtschaft werden im „Mastertalk Real Estate“ am 13. April von 17 bis 18 Uhr diskutiert, der von CoreNet Global (CNG) zusammen mit der Hochschule Fresenius Heidelberg (HSF) veranstaltet wird. Das zwölfte Webinar dieser Serie ist für alle Teilnehmer kostenfrei.

Digital Twin – Planerische Spielerei oder strategischer Werthebel?

Wo steht die deutsche Immobilienwirtschaft in ihrer digitalen Transformation? 

Was sind die aktuellen Trends in der Entwicklung von Building Management Systemen? 

Welche Optionen haben Unternehmen in der Digitalisierung ihrer Immobilienportfolien? 

Wie fügen sich künftige Building Management Systeme in die bestehende IT-Landschaft? 

Diese Fragen diskutieren Marianne Janik, Area Vice President and CEO Microsoft Germany und Jens Müller, Chief Executive Officer Building Minds mit Prof. Dr. Thomas Glatte, Professor für Immobilienwirtschaft an der HSF und als CNG-Vorstandsmitglied für Aus- & Weiterbildung zuständig.

Alle Veranstaltungen erfordern eine vorherige Registrierung über https://resources.corenetglobal.org/Meetings/Meeting.aspx?ID=11428

Wer nicht Mitglied bei CoreNet Global ist, kann sich über den Guest Account registrieren. Gern kann die Einladung mit weiteren Interessierten geteilt werden. Es gibt keine Teilnahmebeschränkungen.

Hintergrundinformationen zur Hochschule Fresenius Heidelberg:
Die Hochschule Fresenius Heidelberg ist eine durch das Land Baden-Württemberg staatlich anerkannte Hochschule, ihre Studiengänge sind von der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) bzw. der Stiftung Akkreditierungsrat akkreditiert. Sie gehört zum Verbund der Hochschule Fresenius mit über 14.000 Studierenden an ihren Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Heidelberg, Idstein, Köln, München und Wiesbaden sowie dem Studienzentrum in New York. Weitere Informationen finden Sie auf der Website: www.hs-fresenius.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.