Stefan Opgen-Rhein lädt zum Online-Kochen ein

"Iss wat!?" - das digitale Genuss-Event

(lifePR) ( Oberhausen, )
Selbst kochen liegt voll im Trend. Kein Wunder also, dass sich die „Iss wat!?“ Event-Reihe des bekannten Oberhausener TV-Kochs Stefan Opgen-Rhein großer Beliebtheit erfreut. Am 18. Juni kommt er ab 18.00 Uhr per Live-Stream zu allen kochbegeisterten Teilnehmerinnen und Teilnehmern direkt nach Hause – mittlerweile schon zum dritten Mal. Das Motto der digitalen Küchenparty: „Vom Orient zurück an die Ruhr“.

Das 2-Gänge-Menü, das sich dahinter verbirgt: Curry-Blumenkohl mit Jakobsmuscheln und Erbsen, danach Kalbsrücken unter Pfifferlingkruste mit Ofentomaten und Wurzelgemüse-Polenta. Für alle, denen schon allein beim Lesen das Wasser im Munde zusammenläuft, aber alles andere als begnadete Talente am Herd sind, kommt hier die gute Nachricht: Mitmachen kann jeder, ohne Meisterkoch sein zu müssen! Denn Stefan Opgen-Rhein führt während des rund zweistündigen Online-Formats mit seinen Studiogästen auf verständliche und unterhaltsame Weise durch die Koch-Veranstaltung, beantwortet alle Fragen im Live-Chat und gibt Tipps zur Zubereitung, Koch- und Schneidetechniken, Infos über Lebensmittel etc. Was zur Zubereitung des Menüs benötigt wird, steht in der Zutatenliste, die alle teilnehmenden Hobbyköche mit der Buchung erhalten – Weinempfehlung inklusive. Ansonsten muss lediglich eine funktionstüchtige Küche, ausgestattet mit den klassischen Küchenutensilien sowie ein mobiles Endgerät (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) inklusive Internetanschluss zur Verfügung stehen.

Kurzweilige Alternative zum Restaurantbesuch
Wieviel Spaß das gemeinsame Online-Kochen macht, zeigen die zahlreichen Kommentare der bisherigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie z. B.: „Total super und lecker. Danke an das tolle Team!“, „Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und das Essen schmeckte einfach fantastisch.“ und „Mega! Toll und ein Kurzurlaub. Stefan und sein Team haben uns verzaubert. Immer wieder!". Stefan Opgen-Rhein zeigt sich deshalb auch zuversichtlich, dass das „Iss wat!?“ Online-Kochen auch zukünftig viele Hobbyköche zum Mitmachen animiert. „Wie es aussieht, wird die klassische Gastronomie aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte zum Glück bald wieder an Fahrt aufnehmen können“, so seine Einschätzung. „Wir hoffen aber, dass wir auch in Zukunft viele Kochbegeisterte per Live-Stream zusammenbringen, um mit viel Spaß kochen, essen und zusammen einfach eine gute Zeit verbringen zu können.“ Auch über das Koch-Event hinaus kann die gemeinsame Freude an kulinarischen Genüssen geteilt werden: Die eigens erstellte „Iss wat!?“ WhatsApp-Gruppe bietet die Möglichkeit, Fotos der eigenen Tellerkreationen zu posten sowie alte und neue Bekanntschaften zu pflegen. Zusätzlich bieten die Social Media-Kanäle Facebook und Instagram zahlreiche Infos, Einkaufsvideos, Clips der Koch-Events, Gewinnspiele und vieles mehr.

Anmeldungen für das nächste „Iss wat!?“ Online-Koch-Event zum Preis von 25,– Euro pro Endgerät sind noch unter www.doerz.de/moers möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.