CO-BRANDS mit Rekordbeteiligung: CO-BRANDS AWARD 2015 geht an Lillet und Schweppes

(lifePR) ( Hamburg, )
79 Teilnehmer aus 72 Unternehmen – die 7. CO-BRANDS ging nicht nur mit einer Rekordbeteiligung zu Ende, sondern auch mit zwei glücklichen Siegern des CO-BRANDS AWARDS. Ausgezeichnet wurde die Kooperation zwischen dem Weinaperitif Lillet (Pernod Ricard) und der Erfrischungsgetränkemarke Schweppes (Krombacher). Den zweiten Platz teilten sich die Kooperation der Frauenzeitschrift Freundin (Burda Intermedia Publishing) mit der Handtaschenmarke L.CREDI (Peugler) und die Kooperationspartner Gira, Keuco und FSB mit der Kommunikationsinitiative BerührungsPUNKTE für Architekten.

Mit rund 420 Kooperationsgesprächen war die CO-BRANDS 2015 die größte europäische Veranstaltung für Markenkooperationen. Noch nie haben so viele Marketingentscheider an der CO-BRANDS teilgenommen wie in diesem Jahr. Mit dabei waren unter anderem Opel, DER Touristik, Amazon, Rossmann, Nestlé Schöller, 1&1 Mail & Media, Pro.Sieben.Sat.1, AXA, Europcar und die Frankfurter Buchmesse.

Krönender Abschluss des auch dieses Jahr wieder im Hamburger EAST Hotel durchgeführten Events war die Preisverleihung des CO-BRANDS AWARDS. „Die Kooperation zwischen Lillet und Schweppes ist eine Kooperation, die man sich buchstäblich auf der Zunge zergehen lassen kann. Topkreativ wurde die Kooperation 360 Grad über alle Marketingdisziplinen umgesetzt. Beide Partner und der Kunde profitieren gleichermaßen. Das macht gutes Kooperationsmarketing aus!“, begründet Jurymitglied Antje Bongers, Head of Strategic Promotions & Cooperations bei Pro.Sieben.Sat.1, die Entscheidung.

Doch nicht nur für die AWARD-Gewinner war die CO-BRANDS 2015 ein voller Erfolg. „Für uns ist die CO-BRANDS seit Jahren nicht nur ein Pflichttermin, diese Veranstaltung macht auch einfach viel Spaß. Hamburg ist eine tolle Stadt und neben den vielen Gesprächen mit alten Bekannten und vielen neuen potenziellen Partnern sind auch die im Rahmen der Award-Verleihung präsentierten Kooperationen eine wichtige Inspirationsquelle“, freut sich Christian Schupp, Promotion Manager bei Twentieth Century Fox.

„DIE CO-BRANDS hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt – inhaltlich und auch von der Besucherzahl. Das spiegelt ebenfalls die Grundstimmung in den Marketingabteilungen wider. Ich sehe hier eine zunehmende Professionalisierung – viele Unternehmen haben mittlerweile eine Abteilung oder Stabsstelle für Kooperationsmanagement etabliert. Diese Kooperationsmanager suchen gezielt nach geeigneten Kooperationspartnern. Dafür bietet die CO-BRANDS die ideale Plattform“, resümiert der Veranstalter Nils Pickenpack, Geschäftsführer von connecting brands abschließend.

Seit 2009 bietet CO-BRANDS Unternehmen aus den verschiedensten Branchen eine Plattform, um Kooperationsansätze für das laufende Geschäftsjahr zu besprechen. In einer Art Speeddating loten die Marketingentscheider mögliche Kooperationen zweier Marken aus und besprechen erste Ansätze einer Zusammenarbeit. In bis zu zehn Vier-Augen-Gesprächen à 25 Minuten konnten die Teilnehmer auf Tuchfühlung mit potenziellen Kooperationspartnern gehen, erste Kooperationsansätze besprechen und vertiefen.

Die Veranstaltung fand am 5. Mai auch in diesem Jahr wieder im EAST Hotel auf dem Hamburger Kiez statt. Weitere Informationen unter: http://www.co-brands.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.