Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 662613

CGM-Frühbucher-Angebot zur Telematikinfrastruktur: Fristgerechter Anschluss bei voller Kostensicherheit

Koblenz, (lifePR) - Zahnärzte, Kieferorthopäden und MKG-Chirurgen, die auf Nummer sicher gehen wollen, können schon jetzt bei der CompuGroup Medical Deutschland AG ihren Praxisanschluss an die Telematikinfrastruktur (TI) bestellen. Die CGM garantiert im Rahmen ihres Frühbucher-Angebotes die Installation und Inbetriebnahme des TIAnschlusses bis zum 31.12.2017. Sie haben keinen Grund zur Eile. Das Angebot gilt bis Ende August und bis dahin wird die finale Finanzierungsvereinbarung sicherlich vorliegen.

Der Anschluss von mehr als 40.000 Zahnarzt- und 100.000 Arztpraxen an die Telematikinfrastruktur bedeutet - nicht zuletzt aufgrund des vom Gesetzgebers vorgegeben Zeitplans - eine große Herausforderung für alle Beteiligen. Die Dimension dieses IT-Projekts und eine degressiv gestaltete Finanzierungsvereinbarung erfordern entschlossenes, geplantes Vorgehen. Nur so können die Praxen zu bestmöglichen Bedingungen und binnen kürzester Zeit in die TI gebracht werden. CGM ist auf diese Herausforderung vorbereitet und bietet CGM Kunden mit dem Frühbucher Angebot eine komfortable Lösung zur Einhaltung der im eHealth-Gesetz fixierten Fristen, die gleichzeitig die höchstmögliche Förderung absichert.

Das Frühbucher-Angebot beinhaltet dazu alle notwendigen TI-Komponenten um die Praxis an die TI anzuschließen. Hierzu zählen der Konnektor KoCoBox MED+, ein stationäres E-Health-Kartenterminal und ein TI-Integrationsmodul für die genutzte CGM-Praxissoftware (CGM Dentalsysteme, CGM ALBIS, CGM M1 PRO, DATA VITAL, CGM MEDISTAR, CGM TURBOMED). Darüber hinaus umfasst das CGM-Basispaket TI die Freischaltung des VPN-Zugangsdienstes, die Installation in der Praxis und die Einweisung der Praxismitarbeiter.

„Nach den intensiven Monaten der nachweislich erfolgreichen Erprobung in der Praxis, und dem Beschluss zum Start des Online-Produktiv-Betriebes (OPB) ab dem 01. Juli 2017, sieht die CGM sich ihren Anwendern gegenüber verpflichtet, mit dem Frühbucher-Angebot eine professionelle Lösung zum Anschluss an die TI anzubieten. Es ist unsere Aufgabe, alle Anwender unserer Zahnarztinformationssysteme auf einer kalkulierbaren Basis und mit Hilfe unserer ausgebildeten Techniker zu unterstützen.“, erklärt Andreas Koll, Leiter des Bereichs Telematikinfrastruktur bei CompuGroup Medical Deutschland AG, die Vorteile des CGMFrühbucher-Angebots. „Allen Kunden, die sich jetzt für das CGM-Frühbucher-Angebot entscheiden, garantieren wir, dass ihre Praxis noch in diesem Jahr an die TI angeschlossen wird. Damit wird unser Frühbucher-Angebot der degressiven Finanzierungsvereinbarung gerecht.“ Und nicht nur in Bezug auf die zeitliche Perspektive ergäben sich Vorteile für die Zahnärzte, Kieferorthopäden und MKG-Chirurgen, so Koll weiter. Denn die Frühbucher sind auch hinsichtlich der Kosten auf der sicheren Seite: „Wenn die Inbetriebnahme durch ein Verschulden der CGM nicht rechtzeitig erfolgen kann, werden wir den „Frühbuchern” den Differenzbetrag zu einer sich verringernden Förderung des Konnektors ausgleichen.“

Die Einrichtung und der Anschluss ihres Praxisnetzwerkes an die TI erfolgt durch speziell ausgebildete Techniker. Dennoch ist die Vorbereitung der Praxisnetze und die Installation aufwändig. „Der Zeitpunkt der Bestellung liegt alleine im Ermessen unserer Anwender und wir sind auf einen Ansturm vorbereit. Dennoch können wir Terminengpässe nicht ausschließen, wenn die Ressourcen knapp werden. Nicht zuletzt braucht vor allem die Herstellung der Spezialprodukte (Konnektor, eHealth-Kartenterminal) hohe Investitionen, passende Stückzahlen und einen Vorlauf von mehreren Monaten.", stellt Koll fest.

Mit dem jetzt veröffentlichten Angebot möchte die CGM ihren Kunden Terminengpässe zu vermeiden helfen und die sorgfältige Vorbereitung ihres Praxisnetzwerks für die Installation und fristgerechte Inbetriebnahme der TI-Komponenten ermöglichen.

Informationen zur Bestellung und Wissenswertes zum Angebot erhalten Interessierte unter cgm.com/wissensvorsprung-bestellung
 
 
 

 

 

CompuGroup Medical SE

Die CompuGroup Medical Deutschland AG ist eine Tochtergesellschaft der CompuGroup Medical SE, einem weltweit führenden eHealth Unternehmen. Die CGM Deutschland richtet ihre Kerntätigkeiten auf die Konzeption und Entwicklung effizienzsteigernder Produkte, Dienstleistungen und Technologien für das gesamte deutsche Gesundheitswesen. Und dies mit großem Erfolg!

Nahezu jeder zweite Arzt in Deutschland arbeitet bereits täglich mit den sicheren Medizinischen Informations- Technologien der CGM Deutschland im perfekten Zusammenspiel mit den marktführenden Arzt- und Zahnarztinformationssystemen wie CGM ALBIS, CGM M1 PRO, DATA VITAL, CGM MEDISTAR, CGM TURBOMED, CHREMASOFT und CGM Z1.

Die CompuGroup Medical Deutschland AG bietet aber auch für die Bereiche MVZ, Soziale Einrichtungen, Labore sowie Fach- und Rehakliniken perfekte Lösungen für effizientes und sicheres eHealth-Management.

Ferner wird mit CGM LIFE eine Gesundheitsplattform zur Verfügung gestellt, mit der eine neuartige Kommunikation zwischen Leistungserbringer und Patient intersektoral ermöglicht wird. CGM LIFE bietet auch Gesundheitsservices um die eigene Gesundheit zu erhalten, gesund zu werden bzw. seine Gesundheit zu managen.

Die Produkte und Dienstleistungen der CompuGroup Medical Deutschland AG stehen für intelligente und übergreifende Kommunikations- und Vernetzungslösungen und verbinden Ärzte aller Fachrichtungen, Krankenhäuser, Apotheken, soziale Einrichtungen und Kostenträger. TELEMED, als marktführender KV-SafeNet Provider, stellt den Teilnehmern im Gesundheitswesen hierzu eine datenschutzkonforme Plattform zur Online-Kommunikation bereit, zukünftig auch im Rahmen der Telematikinfrastruktur. Mit Instrumenten für eine effiziente Vertrags- und Versorgungssteuerung und Softwarelösungen zur Optimierung von Verwaltungsprozessen eröffnen sich zudem neue Wege zu erheblichen Einsparungspotenzialen.

Das gemeinsame Merkmal aller Produkte im Portfolio der CompuGroup Medical Deutschland AG ist die sektorenübergreifende, sichere und datenschutzkonforme Kommunikation. Mit unseren Technologien ist eine Vernetzung der Teilnehmer des deutschen Gesundheitswesens schon heute möglich.

Über die CompuGroup Medical SE

CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 550 Mio. Euro. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis mit etwa 400.000 Ärzten, Zahnärzten, Apothekern und sonstigen Leistungserbringern in ambulanten und stationären Einrichtungen. Mit eigenen Standorten in 19 Ländern und Produkten in über 40 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 4.300 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

New study finds sunbeds to be effective in raising vitamin D levels

, Gesundheit & Medizin, European Sunlight Association ASBL, Brussels Office

Sunbeds with a UVB component similar to solar summer sunshine may provide an effective alternate vitamin D source during winter months, according...

BEMER's Europäische Gesundheitsinitiative geht in die nächste Runde

, Gesundheit & Medizin, BEMER Int. AG

Nach dem erfolgreichen Kick-off der von der BEMER Int. AG initiierten europaweiten Gesundheitsinitiativ­e (EGI) „Der Blutkreislauf“ mit zahlreichen...

Lieferengpässe von Medikamenten und Impfstoffen gefährden Menschenleben

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

Bereits im Dezember 2016 hatte die Landesärztekammer Hessen eine umfassende Strategie gefordert, mit der die Produktions- und Lieferfähigkeit...

Disclaimer