Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64796

"PR-Weiterbildung“ - Networking auf Xing

Münster, (lifePR) - Online Business Networking und Corporate Social Media sind nur zwei der aktuellen Trends im PR-Bereich. Unternehmen und Agenturen stellen sich der Öffentlichkeit in Corporate Blogs und Newsrooms und tauschen sich auf Internet-Plattformen mit Gleichgesinnten aus.

Auch com+plus fördert den Dialog. Anfang Juli gründete das Ausbildungsinstitut die Gruppe "PR Aus- und Weiterbildung für die Kommunikationsbranche" auf der Internet-Plattform Xing. Nur zwei Monate nach der Gründung freuen sich die Moderatoren der Gruppe, Martina Cwojdzinski und Dr. Sonja Risse, über bereits mehr als 200 Gruppenmitglieder. "Die stark ansteigende Teilnehmerzahl betätigt uns in der Annahme, dass es im Bereich der PR-Weiterbildung einen großen Austauschbedarf gibt", so Dr. Sonja Risse, Geschäftsführerin von com+plus.

Die Gruppe "PR-Weiterbildung" richtet sich an Pressesprecher, PR-Tätige sowie Anbieter von Weiterbildungsangeboten im PR-Bereich. Aber auch PR-Interessierte und Neueinsteiger, die sich über Möglichkeiten der Ausbildung für eine Tätigkeit in der Kommunikationsbranche informieren möchten, sind herzlich willkommen.

Regelmäßige Informationen zu Weiterbildungsangeboten, aktuelle News und Wissenswertes aus der PR-Branche sind ebenso Themen wie der Informationsaustausch über sinnvolle Aus- und Weiterbildungen und die wachsenden Anforderungen im Berufsfeld Public Relations.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer