Ausserordentliche Generalversammlung beschliesst Aktienrückkauf im Umfang von CHF 50 Mio.

(lifePR) ( Wattwil, )
.
- Unentgeltliche Ausgabe handelbarer Put-Optionen
- Lancierung Aktienrückkauf im November, Abschluss im Dezember 2008

Eine ausserordentliche Generalversammlung der COLTENE Holding AG (SIX Swiss Exchange [zuvor SWX Swiss Exchange]: CLTN), ein international führender Entwickler und Hersteller von dentalen Verbrauchsmaterialien, hat heute beschlossen, das Aktienkapital durch den Rückkauf von Aktien über die Gratis-Ausgabe von handelbaren Put-Optionen um maximal CHF 46'100 auf bis zu CHF 421'900 herabzusetzen. Die Put-Optionen sollen in der zweiten Hälfte November ausgegeben werden, so dass nach einem zweiwöchigen Handel die Optionen in der ersten Dezemberhälfte ausgeübt und die angedienten Aktien noch vor Ende Jahr bar abgegolten werden können. Dadurch sollen rund CHF 50 Mio. an die Aktionäre zurückgeführt werden.

Nach Abschluss des Verkaufs der Medizinalsparte per Ende April 2008 hatte COLTENE aufgrund der hohen Cashflows aus dem weitergeführten Dentalgeschäft angekündigt, den Grossteil des Netto-Mittelzuflusses von CHF 93.4 Mio. an die Aktionäre auszuschütten. Über eine deutlich erhöhte Dividende und eine Nennwertreduktion sind in diesem Jahr bereits rund CHF 42.1 Mio. an die Aktionäre geflossen. Eine ausserordentliche Generalversammlung hat heute nun die Durchführung einer Kapitalherabsetzung genehmigt, womit weitere rund CHF 50 Mio. an die Aktionäre ausbezahlt werden können.

Die ausserordentliche Generalversammlung hat im Einzelnen beschlossen, über die unentgeltliche Ausgabe von handelbaren Put-Optionen an die bestehenden Aktionäre Aktien der Gesellschaft für insgesamt rund CHF 50 Mio. zurückzukaufen. Die zurückgekauften Aktien sollen anschliessend zur Verdichtung des Gewinns je Aktie vernichtet werden. Damit wird das bestehende Aktienkapital von CHF 468'000 um maximal CHF 46'100 auf bis zu CHF 421'900 herabgesetzt.

Die detaillierten Konditionen und der genaue Zeitplan dieses aktionärsfreundlichen Aktienrückkaufsprogramms werden Mitte November publiziert. Die Put-Optionen werden in der zweiten Novemberhälfte zugeteilt, so dass sie bis anfangs Dezember gehandelt und sodann ausgeübt werden können. Die Barabgeltung der zurückgekauften Aktien soll Mitte Dezember stattfinden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.