Dienstag, 17. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 674903

Aufsichtsrat des FFF Bayern einigt sich auf Vorschlag für neue Geschäftsführerin: Carolin Kerschbaumer soll Klaus Schaefer zum 1. Februar 2018 nachfolgen

München, (lifePR) - Der Aufsichtsrat des FFF Bayern hat sich heute in seiner 49. Sitzung darauf verständigt, Carolin Kerschbaumer zum 1. Februar 2018 als neue Geschäftsführerin des FFF Bayern zu berufen.

Der Aufsichtsrat hat seine Vorsitzende, Wirtschafts- und Medienministerin Ilse Aigner, beauftragt, eine Vereinbarung mit der neuen Geschäftsführerin abzuschließen, vorbehaltlich der Zustimmung durch den Bayerischen Ministerrat. Die Bestellung als Geschäftsführerin durch die Gesellschafterversammlung des FFF soll dann im November erfolgen.

Die promovierte Juristin Carolin Kerschbaumer ist derzeit stellvertretende Regierungssprecherin und Pressesprecherin der Bayerischen Staatskanzlei. Von 2010 bis 2013 war sie dort Referatsleiterin „Filmpolitik und Film- und Fernsehförderung, elektronische Spiele“. In der Staatskanzlei hat sie unter anderem auch die Referate „Medienwirtschaft, Medienstandort Bayern und Verlagswesen“ sowie „Rundfunkpolitik und Rundfunkrecht“ geleitet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Martinique: Erstes adventistisches Filmfestival

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Über 400 Mitglieder der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten haben sich vom 30. Juni bis 1. Juli in Sainte-Luce/Martinique zum ersten adventistischen...

Hochleistungs-Internet im Gewerbegebiet Kleinerlbach

, Medien & Kommunikation, Onlineprinters GmbH - diedruckerei.de

Im Industrie- und Gewerbegebiet Kleinerlbach bringt Vodafone Deutschland einen der ersten Gigabit-Kunden in der Region ans Glasfasernetz: Die...

Am 21. Juli wieder "Samstag für gesundes Altern"

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Das Vogelsberger Bündnis für Familie lädt zum zweiten „Samstag für gesundes Altern“ ein. Nach der Auftaktveranstaltung in Romrod geht es diesmal...

Disclaimer