CLS Germany erwirbt Büroimmobilie in Nürnberg für rund 18 Millionen Euro

(lifePR) ( Hamburg / London, )
CLS Germany GmbH (CLS) hat für 18,2 Millionen Euro eine Single-Tenant-Büroimmobilie in Nürnberg erworben. Verkäufer der Immobilie ist das Immobilienunternehmen Glenrock International.

Bei dem 2014 fertiggestellten Objekt in der Georg-Elser-Straße 7 handelt es sich um ein modernes, vierstöckiges Bürogebäude mit einer Gesamtmietfläche von rund 5.900 Quadratmetern. Die Immobilie liegt unweit des Nürnberger Fernmeldeturms im Gewerbegebiet Hansapark, das sich im Süd-Westen der Frankenmetropole befindet. Über die U-Bahn-Station Hohe Marter in unmittelbarer Nähe ist das Objekt sowohl an den Hauptbahnhof als auch an den Nürnberger Albrecht-Dürer-Flughafen hervorragend angeschlossen.

Die Immobilie ist vollständig und langfristig an die Deutsche Telekom vermietet, mit einer Restvertragslaufzeit von sieben Jahren und jährlichen Mieteinnahmen in Höhe von 1,1 Millionen Euro. Daraus ergibt sich eine Netto-Anfangsrendite für das Objekt in Höhe von 5,8 Prozent. Über die Transaktion sichert sich CLS einen starken und beständigen Cashflow und ergänzt die Mieterbasis um ein weiteres Großunternehmen. Zum 31. Dezember 2019 waren rund 48 Prozent des Immobilienbestands der CLS Holdings an staatliche Institutionen und den öffentlichen Sektor sowie Großunternehmen vermietet.

„Wir freuen uns, eine Cashflow-starke Immobilie in aufstrebender Lage und mit einem renommierten Großmieter für unser Portfolio zu gewinnen. Nürnberg verfügt als zweitgrößte Stadt Bayerns über einen großen, wachsenden Technologiesektor. Die Qualität der Immobilie und ihre Verkehrsanbindung sowie Nähe zu einem der wichtigsten Netzknoten des Landes sorgen dafür, dass die Immobilie gerade für Technologieunternehmen am Standort langfristig attraktiv bleibt“, sagt Rolf Mensing, Head of Germany bei CLS Germany. „Gleichzeitig wird uns die Transaktion ermöglichen, längerfristig zusätzliche Werte zu schaffen und den Ausbau unseres deutschen Portfolios weiter voranzutreiben. Die Krise führt perspektivisch zu einer Veränderung der Nutzerbedürfnisse, die einen intensiven Dialog mit den Nutzern erfordern. Mit unserem aktiven Asset Management-Ansatz sind wir in diesem sich stetig wandelnden Umfeld gut aufgestellt, um weitere Marktopportunitäten zu heben.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.