Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666663

Insolvenzverschleppung und persönliche Haftung vermeiden, Unternehmenswerte sichern

Neue Planungsrechnung sorgt für unternehmerische Sicherheit

Bremen / Hamburg, (lifePR) - Um drohende Insolvenzen frühzeitig zu erkennen und die unbegrenzte persönliche Haftung zu verhindern, brauchen Unternehmer fortlaufend verlässliche Ist- und Planwerte der Unternehmensentwicklung. Mit einer monatlichen oder vierteljährlichen Planungsrechnung führt die Clostermann & Jasper Partnerschaft mbB nun ein Instrument ein, das einerseits Planungssicherheit schafft und andererseits die Vermögenswerte schützt. Damit reagiert die Kanzlei für Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung mit Sitz in Bremen und Hamburg auf ein Urteil (IX ZR 285/14) des Bundesgerichtshofs (BGH). Darin hat der BGH verdeutlicht, dass im Falle einer Insolvenzverschleppung Unternehmer und Steuerberater gleichermaßen in die Haftung genommen werden können. Wenn sich eine Insolvenz in den Jahresabschlüssen abzeichnet, muss der Steuerberater laut Urteil daher dem Mandanten die drohende Insolvenzreife frühzeitig aufzeigen.

Hoher Nachholbedarf beim Mittelstand

Das Vorsorgeangebot von der Clostermann & Jasper Partnerschaft trägt dieser Entscheidung nun Rechnung, erklärt Torsten Jasper, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Partner bei der Clostermann & Jasper Partnerschaft: „Viele Mittelständler kennen den realistischen Wert des eigenen Unternehmens nicht und sind nur ungenügend über wichtige Kennzahlen wie die Entwicklung der Liquidität informiert. Dabei sind diese Daten wichtige Entscheidungsgrundlage für die Unternehmensstrategie. Unsere Planungsrechnung schafft für den Mandanten eine einfache, aber detaillierte Übersicht.“

Mehr Sicherheit und zusätzliche Vorteile für Unternehmer

In die neue Planungsrechnung fließen Daten aus der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Liquiditätsbetrachtung ein. Aus diesen Ist-Werten und den geplanten Umsätzen der kommenden 12 bis 24 Monate erstellt der zuständige Steuerberater eine tragfähige wirtschaftliche Betrachtung des Unternehmens. „Es ist wie ein sich stetig aktualisierender Businessplan. Unternehmer und Steuerberater können so gemeinsam über Investitionen oder nötige Veränderungen diskutieren. Wir verstehen uns als Partner unserer Mandanten und legen größten Wert auf unternehmerische Beratung“, so Jasper.

Alle Daten werden in einer Planungssoftware erfasst und langfristig digital dokumentiert. Das schafft für Unternehmer und Steuerberater die nötige Rechtssicherheit zur Vermeidung der persönlichen unbegrenzten Haftung. Weitere Vorteile: Bei der Kreditvergabe kann die Hausbank des Mandanten die Daten als Entscheidungsgrundlage verwenden, bei der Unternehmensnachfolge dienen sie der Einschätzung des Unternehmenswertes. Die Daten für die Planungsrechnung werden von der Clostermann & Jasper Partnerschaft im Zuge des regulären Beratungsmandats erhoben. Zudem treffen sich Steuerberater und Unternehmer einmal im Quartal zu einem detaillierten betriebswirtschaftlichen Beratungsgespräch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MPC Indien 2 – Zahlreiche Beschwerden über falsche Anlageberatung

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Berlin, 17.11.2017 – Zahlreiche Anleger sind über die Entwicklung des MPC Indien 2 enttäuscht. Es stellt sich Frage, ob sie ihr verlorenes Geld...

uniVersa erhält dreimal "Sehr gut" beim PKV-Test von Euro

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Das Wirtschafts- und Anlagemagazin Euro hat in der Oktober-Ausgabe das Tarifangebot der privaten Krankenversicherung (PKV) auf den Prüfstand...

Kundenbefragung: Bank des Jahres 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Die Zufriedenheit der Kunden mit der eigenen Bank ist insgesamt hoch. Aber auch Ärgernisse sind keine Seltenheit – über 29 Prozent der Befragten...

Disclaimer