Bad Elster: 19. Chursächsische Winterträume Als Bühne Für Kultur & Tourismus

Kulturfestival der Musik- und Wintersportregion im Oberen Vogtland endet mit Besucherrekord

(lifePR) ( Bad Elster/Bad Brambach/Markneukirchen/Schöneck/CVG, )
Mit einem ausverkauften Kabarettabend von Simone Solga endeten am vergangenen Samstag die 19. Chursächsischen Winterträume im König Albert Theater Bad Elster als verbindendes Festival der Musik- und Wintersportregion Oberes Vogtland. Unter der Schirmherrschaft von Rolf Keil, Landrat des Vogtlandkreises, inszenierte die Chursächsische Veranstaltungsgesellschaft (CVG) in der diesjährigen Ausgabe erneut die kulturelle und touristische Angebotsvielfalt des Oberen Vogtlands rund um die Tourismuszentren Bad Elster, Bad Brambach, Markneukirchen, Schöneck und der Sparkasse Vogtland Arena Klingenthal. Insgesamt konnten dabei vom 1. Advent bis zum 29. Februar u.a. bei den ca. 70 Kulturveranstaltungen der unterschiedlichsten Genres in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster über 27.000 Besucher aus nah und fern begrüßt werden. Damit konnte ein neuer Besucherrekord des Festivals verzeichnet werden.

Hauptaustragungsort des Festivals ist traditionell das historische König Albert Theater in Bad Elster, welches bei 23 Veranstaltungen ausverkauft war und vor allem mit einem vielfältigen Angebot von Klassik bis Pop, von Oper bis Comedy über Schauspiel bis hin zu Jazz, Lesungen und Kleinkunst die zahlreichen Gäste der Winterurlaubsregion des Oberen Vogtlandes begeisterte. Höhepunkte im König Albert Theater waren das chorsinfonische Eröffnungskonzert der Chursächsischen Philharmonie mit dem Collegium Vocale aus Leipzig, das exklusive Weihnachtskonzert der weltberühmten Wiener Sängerknaben, die große Opern-Premiere „Die Zauberflöte“ und eine italienische Operngala mit Solisten der Semperoper Dresden und dem EUCHESTRA EGRENSIS. Außerdem begeisterten Rockpoet Heinz Rudolf Kunze, Publikumsliebling Tom Beck, Tatort-Kommissar Miroslav Nemec oder ein sehenswertes Tanztheater des Gymnasiums Markneukirchen das Publikum im Wintertraum Bad Elsters. „Die mit diesem Festivalansatz verknüpfte touristische Verankerung unseres hochwertigen Kulturangebots im Portfolio der saisonalen Qualitätsprodukte unserer Kooperationspartner platziert vor allem das König Albert Theater Bad Elster ganz bewusst als kulturelles Zentrum der Musik- und Wintersportregion im Oberen Vogtland“ resümiert GMD Florian Merz als Intendant der gesamtverantwortlichen Chursächsischen Veranstaltungsgesellschaft und ergänzt: „Damit leisten wir nicht nur einen kulturellen Beitrag zur aktiven Regionalförderung, sondern schaffen auch eine Bühne für gemeinschaftliche Erlebnisse aller Generationen und gesellschaftlichen Austausch, um mit Kultur und Tourismus positive Identifikationsflächen vor Ort zu generieren“.

So umfasste das Festival u.a. auch die Wintersportevents in der Sparkasse Vogtland Arena Klingenthal und integrierte passende „Wohlfühlträume“ in der einzigartigen Soletherme & Saunawelt Bad Elster bzw. der idyllisch gelegenen Bade- und Saunalandschaft im benachbarten Bad Brambach. Aber auch aktive  „Erlebnisträume“ im Wintersportzentrum der Skiwelt Schöneck und spannende Musik-Erlebniswelten im Musikinstrumenten-Museum Markneukirchen waren wieder Bestandteil des Festivalkonzepts. „Für die Bereicherung des saisonalen Aufenthaltsangebots in unserer aktiven Erlebnisregion ist diese Festivalkooperation gerade im Hinblick auf neue Zielgruppen-Dynamiken ein wichtiger Baustein“ freut sich Schönecks Bürgermeisterin Isa Suplie und ihr Amtskollege Andreas Rubner aus Markneukirchen fügt hinzu: „Der gesamttouristische Festivalansatz bietet unserer Musikstadt eine attraktive Darstellungsplattform für neue Gäste- und Kundengruppen, was gerade im Hinblick auf unser Musikinstrumenten-Museum passende Synergien ermöglicht.“

Die Jubiläumsausgabe der 20. Chursächsischen Winterträume als Kulturfestival der Musik- und Wintersportregion Oberes Vogtland findet vom 27. November 2020 bis zum 28. Februar 2021 statt. Bereits bestätigte Höhepunkte sind u.a. Auftritte prominenter Stars wie Alfons (04.12.20), Bodo Wartke (23.01.21), Marie-Luise Marjan (07.02.21) oder Wolfgang Stumph (26.02.21). Alle Infos: 037437/ 53 900 | www.chursaechsische.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.