Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152261

Christopher Mies startet mit Abt Sportsline in neue Saison

(lifePR) (Heiligenhaus, ) In der Saison 2010 wird Christopher Mies im Kemptener Team von Abt Sportsline an den Start gehen. Der 20-Jährige FIA GT3-Europameister testete bereits im spanischen Jerez und wird am kommenden Freitag und Samstag (19./20. März 2010) mit dem Audi R8 LMS auf der Nordschleife sein.

"Ich freue mich sehr, dass ich für ein solch starkes Team in die Rennen gehen kann und werde mein Bestes tun, um erfolgreich zu sein", so Christopher Mies zu seiner Verpflichtung beim DTM-Meister der Jahre 2002, 2004, 2007, 2008, 2009.

Einsatzfahrzeug wird erneut der Audi R8 LMS sein, mit dem Christopher Mies im Jahr 2009 schon Europameister in der FIA GT3 EM wurde. Von Beginn an war der Heiligenhauser für Audi beim Projekt R8 dabei.

Sein neues Team Abt Sportsline kennt er ebenfalls schon aus dem vergangenen Jahr, da er bei den letzten beiden Rennen 2009 Teamkollege von Christian Abt war, und den Allgäuer beim Gewinn der ADAC GT-Meisterschaft unterstützte.

Christopher Mies peilt in diesem Jahr vordere Plätze an: "Ich bin optimistisch was die Saisonprognose angeht. Wir haben ein super Team und ein super Auto. Die ersten Tests verliefen sehr positiv. Da sollte etwas möglich sein!"

Gleiches gilt auch für die 24 Stunden Nürburgring. Dort ist die Spitze immer breiter geworden und viele Werke, bzw. Teams peilen den Gesamterfolg an. Ein wenig stolz kann der 20-Jährige Christopher Mies dann schon sein, dass er gemeinsam mit Audi-Werkspiloten die Chance hat ganz vorne dabei zu sein.

Infos: www.christopher-mies.de und www.abt-motorsport.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Motorrad GS Trophy Qualifier Germany 2017 vom 8. bis 10. Juni in Niedereschach

, Sport, BMW AG

Es wird knackig. Sehr sogar. Was dem Organisationsteam ein verschmitztes Grinsen ins Gesicht zaubert, wird den Teilnehmern am BMW Motorrad GS...

Formel 1 soll weniger ausgeben

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel 1 muss sich auf den lang diskutierten Kostendeckel und eine gerechtere Geldverteilung einstellen. Vor allem beim Motor in der Formel...

Formel 1 bleibt im Free TV

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel 1 wird auch nach dem Besitzerwechsel vorerst weiter im Free TV ausgestrahlt. Das kündigte der neue Formel-1-Chef Chase Carey im Gespräch...

Disclaimer