Sonntag, 26. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 131284

Sozialer Tag 2009: "Wir gestalten... Miteinander - Füreinander"

(lifePR) (Hamburg, ) Unter dem Motto "Wir gestalten... Miteinander - Füreinander" haben wir am 1. und 2. September wieder ein erfolgreiches Projekt an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Hamburg-Lurup umgesetzt. Wir leben somit unsere Partnerschaft, entstanden zum sozialen Projekt im letzten Jahr, weiter und freuen uns, zusammen mit der Schule Dinge bewegen und verbessern zu können.

Im letzten Jahr noch unterstützt durch die Initiative "Das macht Schule e.V.", haben wir dieses Jahr unsere Projektplanung angepasst und die Aktion noch detaillierter vorbereitet. So wurde an zwei Tagen auf insgesamt vier Baustellen gleichzeitig in Kleingruppen fleißig gearbeitet und die Schule nach Wünschen der Schüler umgestaltet/verschönert.

An dem diesjährigen Projekt waren eine 10. sowie eine 9. Integrationsklasse mit insgesamt 40 Schülern beteiligt. Natürlich mit dabei die KlassenlehrerINNEN sowie die Hausmeister der Schule, organisiert und geleitet durch den stellvertretenden Schulleiter, Herrn Eckmann.

Mit Spaß und Engagement haben sich auch unsere Mitarbeiter an diesen Tagen eingebracht - freiwillig den Bürojob für einen Tag eingetauscht und Muskelkater sowie Blasen an den Händen nicht gescheut. Insgesamt konnten wir so neben unserer Organisationsarbeit und den Geld-/Sachspenden mit 23 "Mann-Tagen" tatkräftige Hilfe leisten.

Baustelle 1: Umgestaltung des ehemaligen Raucherinnenhofes mit Mosaik

Hier wurden zunächst die Pflastersteine vom Moos befreit, Beete gesäubert und Büsche zurück geschnitten. Das Highlight dieser Arbeitsstelle waren jedoch die Mosaikarbeiten an einer nackten Betonsäule und ein farbenfrohes Mandala zur Verschönerung einer bisher kahlen Hauswand. Professionelle Unterstützung dazu gab es von der beauftragten Mosaiklegerin/-Künstlerin, Frau Catherine Massey von der Mosaikschule Hamburg.

Baustelle 2: Bau von Lümmelbänken auf einer Schulhofwiese

Wie der Name "Lümmelbank" schon sagt, kann und darf hier unkonventionell gesessen werden! Unter fachmännischer Anleitung eines erfahrenen Tischlers wurden hier aus den Rohmaterialien fertige Bänke gebaut. Dank der Motivation und des Fleißes dieser Gruppe wurden sogar acht statt der geplanten sechs Bänke fertig gestellt - inklusive Farbanstrich versteht sich.

Baustelle 3: Aufräumen und Neugestalten des Schulgartens

Was die Schüler im Rahmen des Unterrichts nicht schafften, hatten allerspätestens die Ferien noch verschlimmert: Der Schulgarten war komplett verwildert! Hier räumten die fleißigen Hände auf, fegten, jäteten Unkraut und ließen den Garten in neuem Glanz erscheinen. Zusätzliche Unterstützung brachte uns auch der ortsansässige Gärtner, Herr Offenborn aus Schnenefeld, der die Obstbäume kostenlos stutzte.

Baustelle 4: Aufarbeiten von Sitzgelegenheiten im Bereich der Cafeteria

Für die Pausenzeiten aufgestellt, nutzen Schüler und Lehrer gern die Sitzgelegenheiten im Außenbereich der Cafeteria. Doch diese Tische und Bänke aus Holz brauchten dringend einen neuen Wetterschutz, weshalb hier in Feinarbeit gesäubert, abgeschliffen und lackiert wurde. Ein erstes "Probesitzen" konnten wir gemeinsam zum Mittagessen am 2. Tag durchführen.

Alles in Allem wurde an den zwei Tagen sehr, sehr viel geschafft. Schüler und Lehrer sind mit den Ergebnissen mehr als zufrieden und freuen sich auch auf eine Weiterführung der tollen Aktion in 2010!

Natürlich freuen wir uns auch darüber, dass sich die Presse vor Ort von den Aktivitäten überzeugt hat. In mehreren "Stadtteilzeitungen" erschienen Berichte, wie z.B. im "Luruper Wochenblatt" auf der Titelseite! Also auch die Außenwelt ist interessiert an Aktionen, die etwas bewegen - wir hoffen auf weitere Verbreitung des sozialen Engagements!

Sollten Sie zu diesem Thema Fragen haben oder Informationsmaterial benötigen, so steht Ihnen Herr Carsten Heine, Projektleiter CSR, gern zur Verfügung.

Weitere Infos zur Schule unter http://www.geschwister-scholl-gs-hamburg.de/.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Herr der Ringe

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Fünf Keulen über 53 Minuten durch die Luft wirbeln —bisher gibt es nur einen Menschen auf der Welt, der das geschafft hat. Der Regensburger Thomas...

Kulturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Disclaimer