Catella Real Estate AG erwirbt Südwest-Areal "Auf AEG" in Nürnberg für ca. 130 Mio. EUR

(lifePR) ( München, )
Die Catella Real Estate AG hat für drei von ihr verwaltete Sondervermögen sowie ein Individualmandat das Südwest-Areal „Auf AEG“ an der Fürther Straße im Stadtosten Nürnbergs für rund 130 Mio. EUR erworben. Das Areal verfügt insgesamt über ca. 50.000 m² Mietfläche und wurde für die offenen Spezialfonds „Catella Multitenant Stiftungsfonds (CMS)“ und „IWS II – Wirtschaftsregion Süddeutschland“ sowie den offenen Publikumsfonds „KCD-Catella Nachhaltigkeit IMMOBILIEN Deutschland“ gemeinsam mit einem vom Hamburger Family Office Kontora begleiteten Co-Investor erworben. Verkäufer des Areals sind Beteiligungsgesellschaften der MIB AG, Berlin.

Das erworbene Areal ist Teil der Quartiersentwicklung „Auf AEG“ auf dem ehemaligen AEG-Werk in Nürnberg, welches im März 2007 seine Produktion nach über 90 Jahren am Standort einstellte. Seitdem konnte die MIB Coloured Fields GmbH, eine Tochtergesellschaft der MIB AG Immobilien und Beteiligungen, durch Revitalisierung und Repositionierung der ehemaligen Industrieflächen namhafte Mieter, wie z. B. SIEMENS, Adidas, Eschenbach Optik, das IT-Haus Bechtle, die Akademie des TÜV Süd oder die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, gewinnen, die sich langfristig am Standort niedergelassen haben.

Dadurch wurde ein nachhaltiger Wandel von ehemaligen Produktions- und Industrieflächen zu einem hochwertigen und breit diversifizierten Forschungs- und Innovationsstandort mit einem attraktiven Mieter- und Nutzungsmix (Büro, Labor, universitäre Forschung, Produktion, Einzelhandel) herbeigeführt. Neben der energieeffizienten Sanierung der Flächen wurde bei der Auswahl der Mieter zudem darauf geachtet, dass sich zwischen den Unternehmen Synergieeffekte ergeben, um den Campus-Charakter des Areals zu intensivieren. Die Potentiale des Areals wurden bislang noch nicht in Gänze ausgeschöpft. Es bestehen Erweiterungsmöglichkeiten, von denen die Catella Real Estate AG in den nächsten Jahren profitieren will, um das Grundstück weiter aufzuwerten.

Für die Catella Real Estate AG stellt die Transaktion zusammen mit einem Individualmandat die erste in dieser Form für das Unternehmen dar. Weitere sollen im Rahmen der Investitionsstrategie „Catella Select“ mit ausgewählten Kunden des Hauses folgen. „Die Revitalisierung des ehemaligen AEG-Areals entspricht genau dem nachhaltigen Investmentansatz, welchen unser Haus mit Überzeugung verfolgt“, sagt Henrik Fillibeck, Vorstandssprecher der Catella Real Estate AG.

„Innerstädtische Lagen mit einem hochwertigen Mieterbesatz wie hier in Nürnberg sind ein gutes Beispiel dafür, dass attraktive Nebenstandorte in der aktuellen Marktphase hervorragend zu einer durchdachten Akquisitionsstrategie passen“, ergänzt Stefan Balzer, Head of Acquisitions Germany.

Der Käufer wurde rechtlich und steuerlich von Linklaters LLP, technisch von KVL BauConsult München GmbH und umweltrechtlich von der HPC AG beraten. Die Finanzierung stellte die BANK IM BISTUM ESSEN eG und die KD-Bank zur Verfügung. Die Verkäufer wurden durch das Berliner Team der Kanzlei BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN begleitet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.