Dienstag, 24. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158013

Kärntner knackt MEGA MILLION JACKPOT im Casino Velden

Über eine Million Euro einfach mit nach Hause nehmen

Wien, (lifePR) - Ein spontaner Zwischenstopp im Casino Velden nahm für einen Hüttenwirt aus Kärnten eine unverhoffte Wendung. Der 18. April 2010 war erst 35 Minuten jung, da begann es an einem der MEGA MILLION JACKPOT-Automaten zu blinken, zu klingeln und zu glitzern: Seine Wahl "max bet" erwies sich als goldrichtig! Er konnte es kaum glauben, hatte er einfach dem Motto von Casinos Austria folgend "Noch nie war es leichter Millionär zu werden" sein Glück versucht. Und prompt ging er an diesem Abend mit 1.033.139,64 Euro nach Hause.

Der Glückspilz reiht sich damit an die Spitze der mittlerweile schon beachtlich langen Reihe lachender Millionengewinner, die der MEGA MILLION JACKPOT seit dem Launch im Herbst 2009 hervorgebracht hat. Wider aller Wahrscheinlichkeit fiel der höchst dotierte Automatenjackpot Österreichs im September 2009 dreimal in Linz, legte dann eine lange Pause ein und schlug im März gleich zweimal, einmal in Graz und einmal in Wien, zu.

Österreichweit sind 140 Spielautomaten in allen zwölf Casinos miteinander verbunden. Fällt der MEGA MILLION JACKPOT, dotiert Casinos Austria diesen umgehend wieder mit einer Million Euro. Das Glück ist ein Vogerl, aber im Falle des MEGA MILLION Jackpot fliegt es scheinbar nicht gerne allein. Daher könnte es sich auszahlen, in den nächsten Tagen in einem der zwölf österreichischen Casinos vorbeizuschauen und sein Glück an einem der MEGA MILLION Spielautomaten zu versuchen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dresdner Philharmonie wünscht sich Marek Janowski als künftigen Chefdirigenten

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Der Orchestervorstand der Dresdner Philharmonie hat heute Vormittag (23. Oktober 2017) in einer gemeinsamen Beratung Kulturbürgermeisteri­n Annekatrin...

Das Klang-Wunder von Blaibach

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Wie ein 2.000 Seelen-Ort im Bayerwald sich eine eigene Philharmonie baute. Für Blaibach selbst ist das zwei Millionen teure Konzerthaus viel...

Veranstaltungen zu "45 Jahre Bürgerrechtsarbeit deutscher Sinti und Roma"

, Kunst & Kultur, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum der Denkmalseröffnung für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, direkt neben Reichstag...

Disclaimer