lifePR
Pressemitteilung BoxID: 414100 (Carl Zeiss AG)
  • Carl Zeiss AG
  • Carl-Zeiss-Str. 22
  • 73447 Oberkochen
  • https://www.zeiss.de
  • Ansprechpartner
  • Tobias Brandstetter
  • +49 (7364) 20-4694

Neue ZEISS Objektive für spiegellose Systemkameras

Neues Marktsegment für ZEISS Fotoobjektive - Erste Mitglieder der Touit Familie ab Juni im Fachhandel

(lifePR) (Oberkochen, ) Ab sofort werden die ersten beiden Mitglieder der neuen ZEISS Objektivfamilie Touit im Handel erhältlich sein. Mit dem extremen Weitwinkel-Objektiv Touit 2.8/12 und dem robusten Standard-Objektiv Touit 1.8/32, jeweils für Fujifilm X- und Sony NEX-Kameras, betritt ZEISS den neuen Markt der spiegellosen Systemkameras mit Wechselobjektiven mit Autofokus. Die neue Objektivreihe zeichnet sich durch ein leistungsfähiges Optik- und Mechanikdesign aus, welches dank der geringen Verzeichnung und der Störlichtabsorption das Potential der Kameras voll ausschöpft. Hervorzuheben ist auch die professionelle Produktgestaltung der neuen Objektivfamilie, die bereits mit mehreren Design Awards ausgezeichnet wurde.

"Mit Touit können Anwender ZEISS Objektive auf zwei der führenden spiegellosen Kamerasystemen verwenden", sagt Michael Schiehlen, Vertriebsleiter beim ZEISS Geschäftsbereich Camera Lenses (Photoobjektive). "Wir adressieren diesen Markt, weil sich damit interessante Anwendungsmöglichkeiten auch für anspruchsvolle Fotografen bieten und das Segment ein sehr interessantes Wachstum verspricht."

Mit der Unterstützung von Fujifilm X und Sony NEX entschied sich ZEISS für Kameras mit APS-C-Sensor, dem größtmöglichen am Markt verfügbaren Sensor in diesem Segment, um die maximale Bildqualität zu gewährleisten. Die Touit Objektive zeichnen sich wie alle ZEISS Objektive neben der herausragenden Abbildungsleistung auch durch die hohe Fertigungsqualität für langjährigen Gebrauch aus. Charakteristisch für die neue Familie ist vor allem die Kombination aus Kompaktheit, geringem Gewicht und präziser, langlebiger Mechanik. "Hohe Abbildungsqualität und niedriges Gewicht sind die wichtigsten Vorteile von Touit und insbesondere für anspruchsvolle Anwender der spiegellosen Systemkameras interessant", sagt Schiehlen. "Der Bildwinkel ist identisch zu DSLR-Objektiven für APS-C-Kameras, aber das Objektiv ist wesentlich kleiner und leichter." Die Metallfassung unterstreicht die Robustheit und Langlebigkeit der Objektive. Nicht funktionsrelevante Teile der Objektive wurden aus hochwertigem Kunststoff gestaltet, um Gewicht zu sparen. Kompatibilität mit allen Sony NEX und Fujifilm X Kamerafunktionen, ein Blendenring mit klar akzentuierter 1/3-Einteilung bei der Version für Fujifilm X, neun Blendenlamellen für nahezu kreisrundes Bokeh sowie eine hervorragende Störlicht-Absorption durch ZEISS T*-Beschichtung kennzeichnen die Konstruktion der neuen Objektivfamilie.

Das Touit 2.8/12 bietet die extremste Weitwinkel-Festbrennweite im APS-C-Bereich. "Es ist ein äußerst anspruchsvolles Objektiv, das mit dem hohen Aufwand ausgestattet wurde, den die extreme Brennweite von 12 Millimetern notwendig macht", so Dr. Michael Pollmann, der die Entwicklung der Touit Objektive bei ZEISS verantwortet. Das Objektiv hat elf Linsen in acht Gruppen und wurde nach dem Distagon-Optik-Konzept gestaltet. Des Weiteren zeichnet es sich durch Floating Elements, zwei asphärischen Linsen und drei Linsen aus Glasmaterialien mit anomaler Teildispersion aus. Das Objektiv ist insbesondere für die Natur- und Architekturfotografie prädestiniert. Das Produktdesign des Touit 2.8/12 wurde mit einem iF product design award und red dot product design award ausgezeichnet.

Das Touit 1.8/32 bietet dem Anwender einen Bildwinkel, der dem des natürlichen Sehens entspricht. Ziel bei der Entwicklung war ein unkompliziertes Standard-Objektiv, das der Fotograf durchgängig an seine Kamera angebracht lassen und für vielfältige Situationen im Alltag nutzen kann. Touit 1.8/32 wurde nach einem modernisierten Planar-Ansatz entwickelt, der an heutige Anforderungen angepasst wurde: Statt sechs Linsen wie bei Planar üblich, ist es mit acht Linsen ausgestattet und bietet damit eine höhere Leistungsfähigkeit beim Einsatz mit digitalen Sensoren. Anwendbar ist das Touit 1.8/32 in vielerlei Situationen: Reisefotografie, Familienfotografie, Fotojournalismus, ebenso für Porträtanwendungen. Für sein innovatives Produktdesign wurde das Touit 1.8/32 vor kurzem mit dem iF gold award und dem red dot product design award ausgezeichnet.

Wie bereits auf der photokina 2012 angekündigt, wird Ende 2013 das Touit 2.8/50 Makro auf den Markt kommen. Weitere Brennweiten werden folgen.

Die unverbindliche Preisempfehlung für das Touit 1.8/32 liegt bei 799 (inkl. 19% MwSt)* und für das Touit 2.8/12 bei 1.099 Euro (inkl. 19% MwSt)*.

Carl Zeiss AG

Die Carl Zeiss Gruppe ist international führend in Optik und Optoelektronik. Die rund 24.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2011/12 einen Umsatz von rund 4,2 Milliarden Euro. In den Märkten Industrial Solutions, Research Solutions, Medical Technology und Consumer Optics trägt Carl Zeiss seit mehr als 160 Jahren zum technologischen Fortschritt bei und verbessert die Lebensqualität vieler Menschen.

Der Konzern entwickelt und fertigt Planetarien, Brillengläser, Foto-/Filmobjektive und Ferngläser sowie Lösungen für die biomedizinische Forschung, die Medizintechnik, die Halbleiter-, Automobil- und Maschinenbauindustrie. In über 40 Ländern der Welt ist Carl Zeiss präsent mit rund 40 Produktions- und über 50 Service- und Vertriebsstandorten sowie rund 20 Forschungs- und Entwicklungsstandorten. Die Carl Zeiss AG ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss- Stiftung. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen.