Die Brille für mehr Sicherheit in der dunklen Jahreszeit

Carl Zeiss lädt zum deutschlandweiten Nachtsicht-Test

(lifePR) ( Aalen, )
Richtig gut sieht man erst, wenn auch Dunkelheit mit Nässe und Schnee keine Schrecken mehr mit sich bringt. Viele Menschen sind bei den schlechten Sichtverhältnissen in der dunklen Jahreszeit oft geblendet, irritiert und meistens angestrengt.

Nach Angaben des Bundesverbands der Augenärzte leidet jeder fünfte Autofahrer unter Nachtsehstörungen. Sie können in Herbst und Winter zu Ermüdung und nachlassender Konzentration führen - und werden damit gerade im Straßenverkehr zur Gefahr. Aber es gibt Abhilfe: Ein spezielles Messgerät von Carl Zeiss kann solche Beeinträchtigungen des Sehvermögens, die bei hellem Tageslicht gar nicht auftreten, feststellen.

Mit einer großen Herbstaktion lädt Carl Zeiss deshalb alle ein, das Sehen in der Dunkelheit zu überprüfen. "Deutschland macht den Nachtsicht- Test" heißt es bei den teilnehmenden Augenoptikern. Denn Carl Zeiss hat eine spezielle Brillenglas-Optimierung mit einem Messverfahren entwickelt, das Schwächen beim Nachtsehen bei der Brillenglasbestimmung schnell erkennt. Durch individuell angepasste Brillengläser mit der Optimierung i.Scription® kann das Nachtsehen in der Regel entscheidend verbessert werden.

Mit der Aktion spricht Carl Zeiss alle Interessierten an - ob Brillenträger oder nicht. Sie sind eingeladen, sich an die mit einem speziellen Untersuchungsgerät ausgestatteten Augenoptiker zu wenden. Diese Fachleute, die den Nachtsichttest durchführen können, sind im Internet bei dem Portal www.bessersehen.zeiss.de unter "Augenoptiker-Suche" zu finden. Sie können mit ihren Instrumenten schnell feststellen, ob eine Nachtsicht-Schwäche vorliegt, bei der Brillengläser mit i.Scription umgehend Hilfe bieten können.

Die Risiken des Winterhalbjahres im Straßenverkehr können so wirkungsvoll verringert werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.