Finanzfachwirt/-in (FH): Eine Perspektive für langfristigen Erfolg in der Finanzberatung

(lifePR) ( Oberhaching, )
Mehr denn je befindet sich die Finanzbranche im Umbruch. Beachtlich sind deshalb die positive Stimmung und der optimistische Blick in die Zukunft, die bei der Zertifikatsverleihung für die Absolventen des 21. Jahrgangs Finanzfachwirt/-in (FH) überwogen. Die Abschlussfeier fand am 17. Juli 2014 an der Fachhochschule Schmalkalden statt. Prof. Dr. Walter Blancke vom Zentrum für Weiterbildung und Ulrike Hanisch, Vorstand des Kooperationspartners CAMPUS INSTITUT, betonten die aktuelle und zukünftige Bedeutung des über viele Jahre etablierten Studienabschlusses. Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Entwicklungen ist das Studium die entscheidende Voraussetzung, damit Finanzberater ihren Beruf langfristig, unabhängig und erfolgreich ausüben können.

Berufsbild mit voller gesetzlicher Anerkennung

Zielgruppe der Weiterbildung sind Finanz- und Anlageberater, die bereits über Vorqualifikationen, wie z.B. ein abgeschlossenes Studium oder Realschulabschluss und eine Berufsausbildung verfügen, und entsprechende Jahre an Berufspraxis in der Finanzberatung nachweisen können. Nach der Zulassung werden die Bewerber direkt an der Fachhochschule Schmalkalden als reguläre Studenten eingeschrieben und durchlaufen in nur 11 Monaten neben dem Beruf ein bewährtes Studienprogramm mit sechs Präsenzphasen und integrierten Teilprüfungen. Mit dem Abschluss wird nicht nur ein Berufsbild erreicht, sondern es werden auch sämtliche gesetzliche Vorgaben zum Sachkundenachweis (nach § 34d und § 34f) erfüllt. Auch von der Anerkennung für zukünftige gesetzliche Vorgaben und Sachkundenachweise können Absolventen des öffentlich-rechtlichen Abschlusses Finanzfachwirt/-in (FH) ausgehen.

Perfekter Ablauf, hoher Praxisbezug und guter Zusammenhalt

Die erfolgreichen Absolventen zeigten sich sehr zufrieden über den perfekt organisierten Ablauf neben dem Beruf und den starken Zusammenhalt innerhalb des Jahrgangs. "Natürlich hatte ich hohe Erwartungen an das Niveau des Studiums. Aber ich hatte auch damit gerechnet, dass der Druck und die Belastung neben dem Beruf unglaublich hoch und nur schwer zu bewältigen seien", berichtet Bernhard Mayer, Finanzmakler aus Traunstein und erfolgreicher Absolvent Finanzfachwirt (FH). "Meine Erwartungen an die Inhalte und den hohen Praxisbezug wurden voll und ganz erfüllt. Gleichzeitig möchte ich die gute Betreuung durch die Dozenten und Mitarbeiter des CAMPUS INSTITUT und der FH Schmalkalden erwähnen, die entscheidend dazu beigetragen hat, dass ich das Studienziel gut neben dem Beruf erreichen konnte. Geradezu begeistert bin ich von der kollegialen Stimmung und dem Zusammenhalt zwischen den Studierenden unseres Jahrgangs. Das hat mich überrascht, gerade in unserer Branche mit so vielen Einzelkämpfern. Beim Studium Finanzfachwirt/-in (FH) herrschte ein ganz besonderer, sehr konstruktiver Zusammenhalt, den ich vermissen werde", berichtet Bernhard Mayer weiter.

Etablierter Abschluss mit hervorragendem Absolventennetzwerk

Hier knüpft das seit über zehn Jahren anwachsende Netzwerk von Studenten, Absolventen und Dozenten an, von dem alle lebenslang profitieren. Da die Weiterbildung bereits seit 2003 von der Fachhochschule Schmalkalden und vom CAMPUS INSTITUT durchgeführt wird, ist der Abschluss fest in der Finanzberatungsbranche etabliert, wodurch die zuverlässigen Perspektiven für Absolventen verstärkt werden. Nächste Einstiegsmöglichkeit ist zum Wintersemester 2014/15, Studienstart ist der 15. September 2014. Weitere Informationen unter www.finanzfachwirt-fh.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.