Beraterlandkarte.de gibt Orientierung bei der Suche nach qualifizierten Finanzberatern

(lifePR) ( Oberhaching, )
Die Beraterlandkarte ist ein Suchportal, das Verbrauchern die Möglichkeit bietet, gezielt nach einem unabhängigen und qualifizierten Finanzberater zu suchen. Absolventen des Studiums Finanzfachwirt/-in (FH) haben ab April 2012 die Möglichkeit, mit ihrem Titel auf der unabhängigen Beraterlandkarte des FAF-Verlags eindeutig für Verbraucher auffindbar zu sein.

Der Betreiber von Beraterlandkarte.de, der FAF-Verlag in Koblenz, setzt sich seit seinem Bestehen für die Seriosität und Transparenz in der Finanzdienstleistungsbranche ein. Geschäftsführer Dirk K. Runzheimer erklärt: "Uns ist es wichtig, dass Finanzberater sich nicht nur auf den reinen Produktverkauf konzentrieren, sondern die Fachkenntnisse für eine unabhängige und qualifizierte Beratung mitbringen. Dazu gehört auch, dass sie entsprechende Berechnungen für den Kunden durchführen können. Deshalb bieten wir mit der Beraterlandkarte eine zusätzliche Zertifizierungsmöglichkeit, in der jeder nachweisen kann, dass er ein Rechenfuchs ist und sich mit Zahlen bestens auskennt."

Ulrike Hanisch, Vorstand des CAMPUS INSTITUT, erläutert dazu: "Die Art und Weise, wie sich Kunden über Produkte und Dienstleistungen informieren hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Einer aktuellen Umfrage zufolge recherchieren ca. 88 % der Internetnutzer zunächst online, bevor sie etwas kaufen. Das gilt auch für die Finanzberatung. Daher ist es wichtig, als qualifizierter Berater vom Verbraucher gefunden und identifiziert zu werden. Die Beraterlandkarte bietet dafür eine hervorragende Plattform."

Das weiterbildende Studium Finanzfachwirt/-in (FH) ist eines der wichtigsten Berufsbilder in der Finanzbranche. Der öffentlich-rechtliche Abschluss findet volle gesetzliche Anerkennung, unter anderem gemäß der Finanzanlagenvermittlungsverordnung nach § 34f GewO. Das Studium wird von der Fachhochschule Schmalkalden in Zusammenarbeit mit dem CAMPUS INSTITUT, Oberhaching, organisiert und durchgeführt. Nächster Studienstart ist zum Wintersemester 2012/13, Bewerbungsschluss dafür ist der 20. Juli 2012. Weitere Informationen unter www.finanzfachwirt-fh.de.

Unternehmensprofil FAF-Verlag

Der FAF-Verlag ist ein Fachverlag für finanzmathematische Publikationen und Produkte. Seit seinem Bestehen setzt sich der Verlag für Transparenz und Seriosität in der Finanz(berater)branche ein und unterstützt mit seinen Produkten Finanzdienstleister Berechnungen anzustellen und nachzuvollziehen, sowie Produktprüfungen durchzuführen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.