Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 57151

Praxishandbuch erschienen

„Call Center erfolgreich aufbauen“

Saalfeld, (lifePR) - Wie lässt sich ein Call Center gewinnbringend aufbauen? Welche Erfolgsfaktoren sind bei der Planung zu berücksichtigen? Ist Outsourcing tatsächlich effektiver? Mit welchen Vorteilen muss der Standort punkten? Und welche Möglichkeiten ergeben sich durch effektiven Technikeinsatz und eine gute Personalplanung?Antworten auf diese Fragen gibt das Praxishandbuch "Call Center erfolgreich aufbauen", das der Branchenverband Call Center Forum Deutschland e.V. (CCF) jetzt herausgegeben hat. Die Broschüre komplettiert die Schriftenreihe "Call Center erfolgreich aufbauen - betreiben - optimieren".

Zwölf ausgewiesene Experten der Call Center Branche liefern auf 90 Seiten Anregungen sowohl zur Planung als auch zum Aufbau eines Call Centers und geben dem Leser praxisnahe Tipps mit an die Hand.

Die Autoren vermitteln ihr langjähriges Branchenwissen zu den Themen Planung, Strategie, Technik, Personal, Recht, Qualität und Marketing.
Ideen und Vorschläge zur richtigen Strategie und den Erfolgsfaktoren für die Umsetzung eines Call Centers werden ausführlich erläutert. Dabei informieren die Autoren beispielsweise über den Einsatz von Headsets und Servicerufnummern oder teilen ihre Kenntnisse zu optimalem Kundenmanagement und Qualitätssicherung. Das Call Center als Kundenschnittstelle wird ebenso diskutiert wie die richtige Personalrekrutierung.

Das Praxishandbuch "Call Center erfolgreich aufbauen" ist Ratgeber und Orientierungshilfe für Unternehmen, die noch kein Call Center haben und ihren Kundendialog professionalisieren wollen. Es ist im Hirschenverlag, Fürth, erschienen und für 14,80 Euro im Buchhandel oder unter www.cc-erfolg.de im Internet erhältlich. ISBN 978-3- 939480-01-3.

Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV)

Das Call Center Forum Deutschland e.V. (CCF) ist der Verband der Call Center Wirtschaft in Deutschland. Das CCF repräsentiert eine Vielzahl von Unternehmen, die über 35 Prozent der deutschen Call Center Arbeitsplätze stellen. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen Erfahrungs- und Informationsaustausch auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Gleichzeitig hat es sich das CCF zur Aufgabe gemacht, die Interessen der sich stetig entwickelnden Call Center Branche zu bündeln und ein kompetenter Ansprechpartner für Interessenten, Multiplikatoren, Medien und Politik zu sein. Zu den bundesweit gut 400 Mitgliedern zählen führende Unternehmen aus den Bereichen Handel, Banken und Versicherungen sowie aus dem Industrie- und Dienstleistungssektor. Neben großen Service Call Centern sind auch zahlreiche Unternehmen mit eigenen Inhouse Call Centern vertreten. Gleiches gilt für Hersteller von Telekommunikationssystemen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FQL wird mit "Jonglieren im Business" Preisträger beim B.C.B. Business Award

, Medien & Kommunikation, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Der Business Club Bavaria (B.C.B.) hatte im Sommer 2017 erstmals den B.C.B.-Business Award ausgeschrieben, für den sich 19 Unternehmen aus Bayern...

Jamaika: blinder Senator erhält Doktortitel

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. November erhielt der blinde adventistische Senator Floyd Morris einen Doktortitel im Fachbereich Philosophie von der Universität der Westindischen...

Immer noch Probleme für Kriegsdienstverweigerer in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In bestimmten Ländern Europas verschlechtere sich die Situation von Kriegsdienstverweige­rern stellte die im zyprischen Nikosia tagende Mitgliederversammlun­g...

Disclaimer