Mittwoch, 18. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 282846

"Kulturreisende sind ohne Scheuklappen unterwegs"

Großausstellungen als Tourismustrend

Stuttgart, (lifePR) - "Der Kultur- und Städtetourismus befindet sich in Deutschland weiter im Aufwind." Dieses Fazit zogen die Reise-Experten auf der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart, die am kommenden Sonntag zu Ende geht. Besonders die großen Kulturinstitutionen hätten in den vergangenen Jahren mit Ausstellungen und Events zur Attraktivitätssteigerung der Städte beigetragen. Bereits seit einigen Jahren verzeichnet das kulturelle Angebot der deutschen Metropolen steigende Nachfrage insbesondere im Segment der Kurz- und Wochenreisen.

Deutschland ist und bleibt das Lieblingsreiseland der Deutschen. 40 % aller Urlaubsreisen ab 5 Tagen haben heimische Gefilde zum Ziel, so eine aktuelle Auswertung, die am Stand des Kulturdienstleisters CAB Artis aus Bamberg diskutiert wurde.

Immer öfter würden große, temporäre Sonderausstellungen, Konzerte oder andere Events von Kultururlaubern zum Anlass genommen, eine neue Stadt und deren Region zu entdecken. Die Veranstalter reagieren auf diesen Trend und bieten maßgeschneiderte Angebote, die Ausstellungsbesuche, Rahmenprogrammpunkte, Shopping-Möglichkeiten und Kulinarisches verbinden.

Städte wie Mannheim, Nürnberg und Stuttgart setzen in den kommenden Jahren verstärkt auf große kulturgeschichtliche Ausstellungen, um Kulturreisenden ein hochwertiges Angebot zu offerieren. Bedeutende Persönlichkeiten der Geschichte, herausragende Künstler, mittelalterliche Dynastien oder Volksgruppen der Antike werden mit hochkarätigen originalen Exponaten thematisiert.

Im Laufenden Jahr sind es unter anderem der Heilige Benedikt von Nursia ab Mai in Mannheim, Albrecht Dürer ab Mai in Nürnberg und die Kelten ab September in Stuttgart, die im Mittelpunkt großer Ausstellungen stehen. Für das kommende Jahr stehen mit den "Medici" ab Februar 2013 und der Ausstellung der Länder Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen "Die Wittelsbacher am Rhein" ab September 2013 in Mannheim, die ganz großen Themen auch bereits fest.

"Gerade für die Veranstalter von Kultur- und Bildungsreisen bieten die großen Ausstellungen, wie sie in Nürnberg, Mannheim oder Stuttgart gezeigt werden, willkommene Anlässe entsprechende Gruppenangebote aufzulegen", weiß Tourismus-Experte Thomas Spindler von CAB Artis in Bamberg. "Wir beobachten seit einigen Jahren die Entwicklung, dass die Reiseveranstalter mehrtägige Städtereisen anbieten, in deren Mittelpunkt der Besuch einer Großausstellung steht".

Die Museumsleute reagieren auf den Trend und beziehen ihrerseits weitere touristische Angebote in ihre Konzeption mit ein. "Zur Wittelsbacher-Ausstellung feiern wir 2013 ein ganzes 'Wittelsbacherjahr' an dem sich neben Mannheim auch Heidelberg, Speyer, die Villa Ludwigshöhe bei Edenkoben, Schloss Erbach in Hessen und 24 weitere historische Orte beteiligen", so Dr. Alexander Schubert, Marketing-Direktor der Reis-Engelhorn-Museen in Mannheim. So könnten Gruppenreisende weitere authentische Orte in der Region ansteuern.

Für den Geschäftsführer der Tourismus-Marketing Sachsen-Anhalt GmbH sind solche Kooperationsprojekte der Schlüssel zum Erfolg: "Ob es touristische Routen wie die Straße der Romanik oder die Burgenstraße sind oder der Städtebund 'Fahrtziel Kultur', in dem 12 deutsche Kulturmetropolen zusammengeschlossen sind - solche Kooperationen kommen an. Kulturtouristen sind nicht mit Scheuklappen unterwegs, sondern wollen auf ihrer Reise die Vielfalt der Regionen entdecken".

WWW.wittelsbacher2013.de
www.kelten-stuttgart.de
www.gnm.de/der-fruehe-duerer

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreiskonzert des Nordbayerischen Musikbundes

, Kunst & Kultur, Stadt Bad Berneck

Am 21. Oktober lädt der Nordbayerische Musikbund zum traditionellen Kreiskonzert in die Bad Bernecker Dreifachturnhalle ein. Unter der Organisation...

Muthesius im Steirischen Herbst

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Das „Institut der Kinder der Toten“, gegründet von Studierenden der Muthesius Kunsthochschule, agiert auf der Matinee des steirischen Herbstes...

Disclaimer