Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 678828

Sonderausstellung "CHAPEAU! HANDwerksKUNST für den Kopf" beim 16. Werkkunstmarkt im Wasserschloß Klaffenbach

Chemnitz, (lifePR) - Im Rahmen der Sonderausstellung „CHAPEAU! HANDwerksKUNST für den Kopf“ sind Besucher des diesjährigen Werkkunstmarktes am 4. und 5. November im Wasserschloß Klaffenbach eingeladen, mehr über das Modistenhandwerk zu erfahren.

Unter dem Titel „CHAPEAU! HANDwerksKUNST für den Kopf“ wird eine Sonderausstellung im Rahmen des Werkkunstmarktes am 4. und 5. November einen Einblick in die Vielfalt und Kreativität des Modistenhandwerks geben. In der Ausstellung, welche im Bürgersaal des Wasserschlosses stattfindet, werden Objekte der beteiligten Hutmacher präsentiert, darunter auch ungewöhnliche Kreationen der in Berlin ansässigen Hutkünstlerin Fiona Bennett. Barbara Förster vom alteingesessenen Chemnitzer Traditionsunternehmen „Hut-Förster“ wird vor Ort zeigen, wie Hüte hergestellt werden. In einer Rauminszenierung, von Designerin Kathi Halama entworfen, können Interessierte die Vielfalt der Kopfbedeckungen kennenlernen. Darüber hinaus dürfen Besucher Mut zum Hut beweisen und den einen oder anderen Hut von „Hut-Förster“ oder Mirjam Nuver („minitia-design“) erwerben. Eingebettet wird die Informations- und Verkaufsplattform in eine Zauberwelt frei nach Alice im Wunderland.

Verkaufsausstellung wartet zum 16. Mal mit zeitgemäßem und individuellem Kunsthandwerk auf

Der Werkkunstmarkt demonstriert jährlich die beeindruckende Leistungsfähigkeit der angewandten Kunst vom Unikat bis zur Kleinserie in den verschiedensten Formen und Materialien. Kunsthandwerker, Designer und kleine Manufakturen bieten Unikate und Kleinserien aus den Bereichen Textil, Mode, Leder, Holz, Metall, Schmuck, Keramik, Papier und Spielzeug an. Bei allen angebotenen Objekten handelt es sich um Unikate und Kleinserien, deren Herstellung von der Idee bis zur Ausführung in einer Hand geblieben ist und auf exzellente Weise Tradition, Handwerk und Design verbindet. Die in hoher gestalterischer Qualität angebotenen Objekte bieten den Besuchern die Möglichkeit, für jeden Anspruch, jeden Geschmack und jeden Geldbeutel das Passende zu finden. Seit 2007 werden diejenigen Aussteller, deren Werke durch besonders hochwertige Qualität in Gestaltung und Verarbeitung eine Fachjury überzeugen, mit dem „Von Taube Preis" in der Kategorie Kunsthandwerk geehrt, welcher mit 1000 Euro dotiert ist.

4. und 5.11.2017 | Wasserschloß Klaffenbach | Schloss
weitere Infos und Ausstellerkatalog unter: www.werkkunstmarkt.de

Öffnungszeiten für Besucher:
Samstag, 4. November 2017: 10.00 – 18.00 Uhr | Sonntag, 5. November 2017: 10.00 – 17.00 Uhr

Eintritt
5,00 € | ermäßigt 3,00 €

Wasserschloß Klaffenbach I Wasserschloßweg 6 | 09123 Chemnitz | Tel.: 0371 26635-0

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Klaus Karl-Kraus begeistert in Bad Berneck

, Kunst & Kultur, Stadt Bad Berneck

Am vergangenen Freitag trat im Kukuk Bad Berneck der bekannte Kabarettist Klaus Karl-Kraus auf und bescherte seinen Zuhörern eine "Fränkische...

Highlights der Oper Leipzig im Januar 2018

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

WAGNERS »RING DES NIBELUNGEN« ZUM JAHRESAUFTAKT MIT TOPBESETZUNG Auch 2018 sind Wagners epische Themen von Liebe und Hass zwischen alten Göttern...

EU darf nicht minderheitenblind bleiben

, Kunst & Kultur, Sudetendeutsche Landsmannschaft Landesgruppe e. V

Als weitgehend minderheitenblind hat der Europapolitiker Bernd Posselt, Sprecher der Sudetendeutschen Volksgruppe, die EU kritisiert. Die Angehörigen...

Disclaimer