Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 675288

Mörderische Geständnisse im Wasserschloß Klaffenbach

Elisabeth Herrmann liest am 7. Oktober aus ihrem Krimi "Stimme der Toten"

Chemnitz, (lifePR) - Krimifans kommen am 7. Oktober 2017 im Wasserschloß Klaffenbach auf ihre Kosten, wenn Journalistin und Autorin Elisabeth Herrmann im Rahmen der Reihe „Mörderische Geständnisse“ ihren Krimi „Stimme der Toten“ vorstellt.

Judith Kepler ist Tatortreinigerin. Sie wird gerufen, wenn der Tod Spuren hinterlässt, die niemand sonst beseitigen kann. In einem großen Berliner Bankhaus ist ein Mann in die Tiefe gestürzt. Unfall oder Selbstmord? Judith entdeckt Hinweise, die Zweifel wecken. Als sie die Polizei informiert, ahnt sie nicht, welche Lawine sie damit lostritt: Sie gerät ins Visier einer Gruppe von Verschwörern, die planen, die Bank zu hacken. Ihr Anführer ist Bastide Larcan, ein ebenso mächtiger wie geheimnisvoller Mann, der Judith zur Zusammenarbeit zwingt. Denn er kennt Details aus ihrer Vergangenheit, die für sie selbst bis heute im Dunklen liegen. Und in Judith keimt ein furchtbarer Verdacht – kann es sein, dass Larcan in die Ermordung ihres Vaters verstrickt war? Sie weiß, sie wird nicht ruhen, bis sie endlich die Wahrheit erfährt, was als Kind mit ihr wirklich geschah...

Schaurig schöne Kriminalromane, wahre und ersponnene Geschichten über spektakuläre Banküberfälle, grausame Morde und Suizide sorgen im Rahmen der Reihe "Mörderische Geständnisse" für Gänsehaut und Spannung pur.

7. Oktober 2017 | 19:30 Uhr | Wasserschloß Klaffenbach | Bürgersaal

Tickets zu 15,95 € erhalten Sie im Ticket-Service MARKT 1, Tel. 0371 4508-722, im Wasserschloß Klaffenbach, Tel. 0371 26635-0 und unter www.c3-chemnitz.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kammerkonzert mit Klavierduo Tal & Groethuysen

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Zusammen ist man weniger allein. Das ist nicht nur der Titel eines überaus charmanten Romans und Films aus Frankreich. Das könnte auch ein Statement...

Antrittsvorlesung

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Die Muthesius Kunsthochschule berief ab dem Sommersemester 2017 Dr. Annika Frye zur Professorin für Designwissenschaften und –forschung. Frye...

Hig End Shit - Ausstellung

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

. Alte Mu. Lorentzendamm 6-8, Kiel Dauer: 18. – 22.12.2017, offen Di – Fr 14 – 19 Uhr Eröffnung: 18.12.2017 um 18 Uhr Pressetermin: 17.12.2017...

Disclaimer